Wohnen statt Bewohnen: Linktipps und Anleitungen für ein schöneres Zuhause

Spätestens seit dem der Slogan „Wohnst du noch oder lebst du schon?“ die Runde gemacht hat, ist schönes Wohnen auch für einen Großteil der Bevölkerung ein Thema. So bleiben Designklassiker nicht mehr nur dem gefüllteren Geldbeutel oder Fachleuten vorbehalten, sondern finden auch Eingang in den Normalhaushalt. Die Meisten haben mittlerweile durch Fachzeitschriften, Fernsehsendungen und Werbung eine bestimmte Meinung darüber, was ein schönes Zuhause ausmacht. Kreative Inspiration für individuelles Wohnen findet man aber auch online kinderleicht.

Zahlreiche Möglichkeiten für stilvolleres Wohnen

Um eine Wohnung zu verschönern gibt es zahlreiche Möglichkeiten, angefangen bei kleinen Dekoideen und Einrichtungsgegenständen bis hin zu Heimwerker-Basteleien und einem Umbau. Während sich bei der Dekoration saisonale Themen (Blumen und Ostern im Frühling, Kühles im Sommer, Ernte und Halloween im Herbst, Weihnachten in der Winterzeit) anbieten, haben größere Projekte meist das Ziel, Räume heller zu machen (große Fenster, Farbanstrich in Pastelltönen) oder mit exklusiven Materialien auszustatten (Marmorbad, Holzboden). Wer Wert auf vollkommen individuelles Wohnen legt und auch das nötige Maß an Kreativität und handwerklicher Begabung mitbringt, kann Einrichtungsideen auch selbst umsetzen.

Wir haben dazu zum Beispiel auf Germanblogs schon einige Ideen umgesetzt. Klicken sie einfach auf einen der folgenden Links, um zur Anleitung zu gelangen:

Schöner Wohnen mit den passenden Möbeln

Will man neuen Schwung ins heimische Wohnen bringen, ist auch der Kauf neuer Möbel eine äußerst beliebte Variante. Stühle, Sessel und Sofas sind nicht mehr nur Sitzgelegenheiten, Tische keine reinen Ablageflächen für Arbeit oder Essen mehr. Sie werden zu kunstvollen Objekten, die das Wohnen zu einem ästhetischen Ereignis machen.

Und tolle Möbel müssen auch nicht zwingend teuer sein: Viele Einrichtungshäuser bieten Kollektionen für ansprechendes und dennoch günstiges Wohnen an, und auch online gibt es spannende und innovative Sparmöglichkeiten. Das Billy Regal ist nur ein Klassiker! Wir haben sogar eine Anleitung zum Nachbauen.

Und wer günstig und dennoch stylish bauen will, ist mit den Hartz IV Möbeln zum Nachbauen von Le Van Bo auf der richtigen Fährte.

Aber es müssen natürlich nicht einmal immer neue oder selbstgebaute Möbel sein, denn die Retro-Optik ist höchst angesagt. Auf dem Dachboden oder Flohmärkten findet man zum Teil wahre Schmuckstücke, für die man woanders ein Vermögen bezahlen würde. So ist zum Beispiel Shabby Chic derzeit sehr beliebt. Auch hier gilt wieder: Wer Möbel aufwerten will, kann dies auch selbst tun. Mit unserer Anleitung für den Do-it-yourself Shabby-Chic-Look.

Mit so vielen Möglichkeiten steht schönerem Wohnen so gut wie nichts mehr im Weg. Viel Spaß beim Nachbauen, Basteln und Verschönern!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.