Bücher

Von Thriller bis Liebensroman: Mit einem guten Buch lässt es sich so richtig gut entspannen und dem Alltag entfliehen. Hier werden die neusten Schmöker präsentiert.

Schubiger/Hohler: Aller Anfang

Eigentlich soll es ein Kinderbuch sein, irgendwie ist es aber so philosophisch, dass es mehr das Kind in uns als das Kind an sich anspricht. ?Aller Anfang? ist eine Art Briefwechsel zwischen Jürg Schubiger und Franz Hohler, unterstrichen von der bekannten Illustratorin Jutta Bauer. Thema ist die Schöpfung.

Erfahren Sie mehr »

Bernhard Bueb: Lob der Disziplin – Eine Streitschrift

Der Autor dieses Buches war jahrelang Leiter des bekannten Internats Schloss Salem. In ?Lob der Disziplin" stellt er diese als höchstes Gut in der Erziehung dar. Als Voraussetzung für Glück und Freiheit. Er plädiert für gerechte, aber ?wirkungsvolle" Strafen, für Ordnung im Leben und für Mut zur Erziehung.

Erfahren Sie mehr »

Weninger/Tharlet: Ein Ball für Alle

Fünf tierische Freunde spielen friedlich mit ihrem Ball. Bis Golo Gartenschläfer kommt und ihnen das Spielzeug wegnimmt. Das wollen sich die Kleinen natürlich nicht gefallen lassen und machen sich gemeinsam mutig daran, ihren Ball zurückzufordern. Doch dann kommt Max Maus auf eine noch viel bessere Idee. Er bietet Golo einfach an, mitzuspielen. Die anderen sind entsetzt, werden aber eines Besseren belehrt!

Erfahren Sie mehr »

Olli Nil badet im Glück ? ein Farbenbuch

Die kleine Nilpferddame Olli ist nicht mehr zufrieden mit sich, sie findet sich zu grau. Und macht sich auf den Weg, bei ihren Freunden nach einer neuen Farbe für ihr Nilpferdfell zu suchen. Doch egal, ob meeresglitzerblau, schmetterlingsflügelgelb oder ferkelrosa, immer gibt es etwas auszusetzen. Bis Olli erkennt, was ihr wirklich steht?

Erfahren Sie mehr »