Bücher

Von Thriller bis Liebensroman: Mit einem guten Buch lässt es sich so richtig gut entspannen und dem Alltag entfliehen. Hier werden die neusten Schmöker präsentiert.

Das Geheimnis des Dorian Grave

„Dorian Grave“ hat zumindest auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam mit seinem Fast- Namensvetter Dorian Gray. Denn ersterer ist Leadsänger bei einer Gothic-Band, die von der ganzen Szene verehrt wird. Von einem Tag auf den anderen ist alles anders. Grave stirbt bei einem Autounfall, seine Leiche verschwindet aus der Gerichtsmedizin. Ein Gänsehaut-Thriller, der sich nicht nur für jugendliche „Schwarzkittel“ eignet.

Erfahren Sie mehr »

Die etwas andere Pferdegeschichte

Auch bei „Fass dir ein Herz, Anna“ dreht sich mal wieder alles rund um die von vielen Mädchen so heiß geliebten Pferde, aber immerhin werden diesmal keine Pferdediebe gestellt oder Stutenbissigkeiten ausgetragen. Im Gegenteil, dieses Hörspiel ist sehr einfühlsam und das sollte es bei einem so heiklen Thema auch sein. Es geht nämlich ums heilpädagogische Reiten.

Erfahren Sie mehr »

Leben extra scharf

„Ich setz mich aufs Klo und grüble, was mein Leben mir gestern mitteilen wollte.“ Sein Fazit: Das Leben ist eine geile Veranstaltung. Thomas Dingler, seines Zeichens Radiomoderator und immerhin der Mikrofon-Erbe von Frank Elstner bei RTL RADIO in Luxemburg, hat sich zum ersten Mal auch als Autor versucht – das Ergebnis ist eindeutig Geschmackssache.

Erfahren Sie mehr »

Meine Mama nur für mich!

Zunächst ist Tim begeistert, als er erfährt, dass er ein Geschwisterchen bekommt. Aber bereits die ersten Gespäche mit anderen Kindergartenkindern, die schon einen Bruder oder eine Schwester haben, lassen ihn skeptisch werden...

Erfahren Sie mehr »

Die schöne Schelly

„...das versprech ich dir“ ist eines der schönsten Bilderbücher, die es auf dem deutschen Markt gibt. Jetzt haben sich Autor und Illustratorin erneut zusammengetan und „Die schöne Schelly“ herausgebracht. Ein würdiger Nachfolger.

Erfahren Sie mehr »

Teddy Knopfauge sucht sein Zuhause

Marc Limoni ist mit „Teddy Knopfauge“ ein ausgesprochen feinfühliges Buch über wahre Freundschaft gelungen. Unterstrichen durch die ausdrucksstarken Zeichnungen von Günther Jakobs ist dieses Bilderbuch eines der ganz besonderen.

Erfahren Sie mehr »

Miss Pim als Superstar

Leseratten dürften sie vielleicht schon kennen: die kleine kesse Dame namens Miss Pim. Kaum größer als eine Playmobilfigur, weiß die vornehme ältere Frau genau, was sie will. Täglich ein Schaumbad, regelmäßig feinsten englischen Tee und natürlich eine höfliche und zuvorkommenden Behandlung.

Erfahren Sie mehr »

Mark Kuntz: Mein Leben auf der Waschmaschine

Wir kennen ihn als den letzten Raucher und als denjenigen, der von der ‚richtigen‘ Frau mal schnell zur Selbsterkenntnis vor die Tür gesetzt wird. Diesmal erleben wir den Autor einen Schritt weiter. Er hat Familie, er hat einen angemessenen Job, er lebt ein Leben wie tausend andere. Und genau wie tausend andere kotzt es ihn an.

Erfahren Sie mehr »

Effi Briest – Wohlklang aus früheren Tagen

Theodor Fontane (1819-1898) gehört zu den deutschen Schriftstellern, die nie wirklich aus der Mode kommen. Wahrscheinlich, weil es ihm immer gelungen ist, seine Kritik an der Gesellschaft ganz subtil und doch unüberhörbar zu verpacken. Gerade junge Frauen sind seiner Art der Literatur häufig sehr zugeneigt. Vielleicht deswegen, weil sie sich in Persönlichkeiten wie der Effi Briests wiedererkennen. Die Umstände sind heute anders, keine Frage, die Zerissenheit aber ist die Gleiche.

Erfahren Sie mehr »
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.