Die etwas andere Pferdegeschichte

Nora, Annas Cousine, hat Schreckliches hinter sich. Sie musste miterleben, wie ihre Eltern bei einem Autounfall lebensgefährlich verletzt wurden. Solange die beiden im Krankenhaus sind, kümmern sich Annas Eltern um das geschockte Mädchen, das nicht in der Lage ist, zu sprechen. Das Erlebte sitzt zu tief.

Doch mithilfe der Tiere, die auf dem Ponyhof im Mühlental leben, gelingt es, die kleine Nora wieder aus ihrer Reserve zu locken. Für Anna ist das Ganze ebenfalls nicht leicht. Sie hat größtes Mitgefühl mit dem Mädchen und ist auch gern bereit zurückzustecken, aber irgendwann wird es ihr zu bunt – denn alles dreht sich nur noch um Nora…

Anna und ihre Erlebnisse auf dem Ponyhof ihrer Eltern im Mühlental sind bereits vielen pferdebegeisterten Mädchen hinreichend bekannt. Mehrere Geschichten sind inzwischen erschienen, sowohl als Buch als auch als Hörspiel („Du schaffst das, Anna“).

Grundsätzlich ist die CD mit der etwas anderen Pferdegeschichte, an der zwölf Sprecher und Sprecherinnen beteiligt waren, gut gemacht – inklusive dem Bonustrack zum Thema „Heilpädagogisches Reiten“. Was man sich allerdings hätte sparen können, sind die musikalischen Einlagen, die nicht nur den erwachsenen Mithörern gewaltig zu schaffen machen, sondern auch die Kinder ziemlich stören.

Sarah Bosse: „Fass dir ein Herz, Anna“, erschienen als Audiobook im Februar 2009 bei Coppenrath, eine CD, zu haben für rund 12 Euro. Geeignet für Kinder – vor allem wahrscheinlich Mädchen – ab sieben Jahren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.