Bücher

Von Thriller bis Liebensroman: Mit einem guten Buch lässt es sich so richtig gut entspannen und dem Alltag entfliehen. Hier werden die neusten Schmöker präsentiert.

Ein altes Spiel im neuen Kleid

Die Lernhefte aus der Logli-Reihe des Loewe-Verlags werden jetzt ergänzt durch richtige Spiele. Und spielerisch lernen ist ja genau das, was man eigentlich erreichen will. Also hab' ich mir mal eins angesehen: das Selbstlaute-Mau-Mau.

Erfahren Sie mehr »

Heimat stückchenweise

Juli Zeh äußert sich in ihrem Buch "Alles auf dem Rasen. Kein Roman" (2006), einem Essayband mit diversen Schreibübungen, zu aktuellen Themen wie der Sprachlosigkeit nach dem Attentat auf das World Trade Center am 11. September 2001; der Wahl von Kanzlerin Merkel; der angeblichen Politikverdrossenheit der jungen Schriftstellergeneration. In dem Kapitel ?Fliegende Bauten? lässt sie den Leser teilhaben an der über die Jahre (und Jahrhunderte) gewandelten Definition des Wortes ?Heimat?.

Erfahren Sie mehr »

Joy Fraser: Schimmer der Vergangenheit

Dieses Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen, die normalerweise einen ähnlichen Buchgeschmack hat wie ich. Als ich es dann in der Hand hielt, hab' ich gedacht: Oh Gott, was ist das denn für eine Schmonzette? Allein das Cover trieft nur so vor Schnulz. Aber ich hab' an Janina Nasters Worte gedacht und das Beste gehofft. Und dabei bin ich nicht enttäuscht worden.

Erfahren Sie mehr »

Treppchenweise zum Leseerfolg

Genau das Buch zu finden, das dem Leseverhalten des eigenen Kindes entspricht ist nicht einfach. Vom Inhalt her ist es ja meist kein Problem, aber die Anforderungen an das Können sind doch ziemlich unterschiedlich. Altersangaben genügen da oft nicht oder sind nicht wirklich zutreffend.

Erfahren Sie mehr »

Wettbewerb: Der schönste erste Satz

Der erste Satz eines Buches kann darüber entscheiden, ob man es für lesenswert hält oder nicht. Thomas Brussig trifft es mit folgenden Worten: "Der erste Satz ist Versprechen, Duftmarke, Rätsel, Schlaglicht - kurz: der Brühwürfel, mit dem die ganze folgende Suppe gekocht wird." Die besten Repräsentanten dieser Gattung werden in einem von der Stiftung Lesen und der Initiative Deutsche Sprache ausgeschriebenen Wettbewerb mit sehenswerten Preisen belohnt.

Erfahren Sie mehr »

Thrity Umrigar „The Space between us“

In den letzten Tagen hat mich ein Buch besonders gefesselt: The Space betwen us von Thrity Umrigar. Ursprünglich kommt Umrigar aus Bombay, und in dieser Stadt spielen auch ihre bisher veröffentlichten Romane. Seit ihrem 21. Lebensjahr lebt Umrigar in den Staaten, schreibt und lehrt als Professorin für Creative Writing classes.

Erfahren Sie mehr »
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.