Harald Schmidt und Oliver Pocher gehen ab April 2009 getrennte Wege

Die ARD-Sendung „Schmidt & Pocher“ geht im April zu Ende. Zu Gunsten von Schmidt.

Ich musste Euch ja in letzter Zeit von vielen Trennungen (Madonna, Boris Becker oder Amy Winehouse) berichten. Heute gehts wieder im eine Trennung. :)Harald Schmidt kennt ja mittlerweile jeder. Oliver Pocher dürfte vor allem der jüngeren Generation ein bekannter Begriff sein. Die beiden (Harald Schmidt ist Late-Night Talker, Oliver Comedian) haben in der letzten Zeit eine Show zusammen geleitet. Doch damit soll nun Schluss sein.

„Schmidt spielt im Duo sein Potenzial nicht aus.“ 
Das sagte Fred Kogel, der Produzent von Schmidt zu dem Aus der beiden. „Beiden hat es gutgetan. Aber jetzt ist es Zeit, getrennte Wege zu gehen“. Das kann ich nachvollziehen, auch wenn ich die beiden nie zusammen gesehen habe. Aber Oliver Pocher und Harald Schmidt sind soweit voneinander entfernt, dass Schmidt da sicherlich „gedämpfter“ ist. Pocher ist eher der laute, dreiste und Schmidt zwar auch dreist- aber mit Klasse.

[youtube m75VGc3yfuQ&feature=related]

Im April 2009 ist Schluss
Das ist definitiv so und nun ja auch offiziell. Wie es aber weitergeht will man noch nicht sagen, da die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen sind und man nicht vorgreifen möchte. Allerdings soll laut Kogel Schmidt wieder auf einem Level zu sehen sein „das sonst im deutschen Fernsehen niemand liefert“. Die Comedy-Latte muss wieder höher gelegt werden. Mehr Anspruch und Intellekt. Als Vorbild dient hier der US-Polit-Komiker Jon Stewart. Mal sehen was uns da erwartet.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.