Kinder & Erziehung

Von der Wiege bis zum Schulabschluss: Kinder großzuziehen ist ein spannendes Abendteuer. Wissenswertes rund um die neusten Erziehungsmethoden, Kinderkrankheiten und das Leben mit einem Schulkind gibt es hier!

Schnulleralarm

Bis zu sechs Mal unterbricht er mancherorts die wohlverdiente Nachtruhe - der gemeine Flutschschnuller. Er ist Schuld, dass bei Mama und Papa an das ersehnte Durchschlafen nicht zu denken ist...

Erfahren Sie mehr »

Väter können?s einfach

?Wenn der Vater mit dem Sohne...?, heißt es in dem bekannten Film mit Heinz Rühmann von 1955. Dass Heinz Rühmann gar nicht der leibliche Vater des kleinen Jungen ist, tut da nichts zur Sache. Der Film ist anrührend und zu Herzen gehend. Gleiches trifft auch auf die Beziehung von Vätern und Töchtern zu. Gleiches geht Müttern durch den Kopf, wenn die Väter ihrer Kinder sich intensiv um den Nachwuchs kümmern.

Erfahren Sie mehr »

Alles Kita oder was?

Wir schreiben das Jahr 2007. Endlich kann ich die Kindertagesstätte besichtigen, auf die ich fast ein Jahr gewartet habe. Endlich. Oh, nein, ich erwache und habe meine Kontaktlinsen nicht drin. Alles ist nur ein Traum oder vielmehr ein Alptraum. Wir haben erst Juni 2006. Ich bin im Jahr verrutscht, traumatisch sozusagen.

Erfahren Sie mehr »

Der Ball ist rund

?Deutschland, Deutschland, Deutschland...?, kann Ella noch nicht rufen, höchstens brüllen, aber auch dann versteht sie niemand. Egal. Dabei sein ist bekanntlich alles, und so konnte ich nicht umhin, am vergangenen Wochenende ein Baby-Starterkit mit original Deutschlandtrikot und Höschen zu erstehen. Gr. 74, winzigklein und soooo süß. Vielleicht erinnert Ella das Trikot in 20 Jahren daran, dass sie dabei war, damals, bei der Fußball-WM 2006 in Deutschland.

Erfahren Sie mehr »

Vater werden ist nicht schwer..

...Vater sein dagegen sehr. Diesen blöden Spruch kennt jeder. Und er stimmt sicherlich genauso viel oder so wenig wie der gleiche Satz mit ?Mutter?. Denn bis auf das Schwanger sein, Gebären und Stillen kriegen die Männer das schon hin. Das dachte ich jedenfalls bislang immer. Doch dieser eigentlich nicht sonderlich innovative Gedanke ist in den Köpfen mancher Leute selbst beim simplen Gläschen Füttern schon zum Scheitern verurteilt - eine Erfahrung, die mein Mann und ich am vergangenen Wochenende auf der Hochzeit einer Freundin machen mussten...

Erfahren Sie mehr »

?Wenn du meinst, das ist das Beste für dein Kind…?

... Sätze wie diesen hört man als Mutter zu Genüge, besonders von der eigenen Mutter. Diese Erfahrung musste auch eine meiner Freundinnen machen, nennen wir sie Ina. Besagte Ina, Mutter eines sieben Monate alten Sohnes, hatte sich entschlossen wieder zu arbeiten. Vollzeit, weil sich im Job ihres Mannes eine Unsicherheit ergeben hatte, und sie nicht auf das Teilzeitangebot ihres ehemaligen Arbeitgebers zurückgreifen konnte. Eine wirtschaftliche Zwangslage, und Ina war der Ansicht, dass ein bisschen Risikostreuung nicht schaden könne.

Erfahren Sie mehr »