Wissen

Alles aus der Welt des Allgemeinwissens ist hier zu finden. Von gesundheitlichen Ratschlägen bis hilfreichen Tipps für den Alltag ist alles dabei.

Was macht Ihr eigentlich den lieben langen Schultag?

Frage ich desöfteren meine Tochter. Im Gespräch mit anderen Eltern konnte ich jüngst feststellen, dass diese Frage von allgemeinem Interesse, schon fast omnipräsent ist. Mit diesem Wissen im Hinterkopf kommt man nicht umhin, die Lehrerschaft auf der Suche nach einer Antwort in die Betrachtung einzubeziehen.

Erfahren Sie mehr »

Die neue Elite

An den Hochschulen zeichnet sich eine Entwicklung ab, die sich sicherlich nicht mit den Vorstellungen der Bildungspolitiker in Deckung bringen lässt. Erklärtes Ziel der deutschen Bildungspolitik ist es schließlich, mindestens 40 Prozent eines jeden Abiturjahrgangs an die Hochschulen zu bringen und dabei die Studiengänge insbesondere durch die Umstellung auf Bachelor und Master zu straffen und praxisnäher zu gestalten. Die deutschen Hochschulen zeigen der Politik jetzt überdeutlich, dass diese Vorstellungen nicht zum Nulltarif umsetzbar sind.

Erfahren Sie mehr »

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!

In diesem Jahr wechselt Söhnchen auf das Gymnasium. Anders als bei meinem Töchterchen, die bereits im letzten Jahr dieses zweifelhafte Vergnügen hatte, steht für meinen Sohn die Wahl der Schule nicht bereits kategorisch fest. Er wollte sich die beiden zur Wahl stehenden Bildungsinstitute wenigstens unvoreingenommen anschauen. An diesem Wochenende war es dann soweit. Am Freitag und Samstag führten die Schulen ihren jeweiligen Informationstag durch.

Erfahren Sie mehr »

Die Alternative zur Dreigliedrigkeit im Schulsystem …

... muss nicht die Einheitsschule sein, wie von der SPD beabsichtigt und von den Jusos als "integrierte Gesamtschule" bezeichnet. Das bildungspolitische Wort der Stunde lautet anscheinend "Zweigliedrigkeit" und wurde soeben in Hamburg eingeführt. Dort legte man die Haupt- mit der Real- und der Gesamtschule zu sogenannten Stadtteilschulen zusammen und beließ einzig den gymnasialen Zweig als separate Schulform. Dabei ist das Konzept in weiten Teilen sozialdemokratisch, was angesichts der Regierungsverhältnisse in Hamburg durchaus zu verwundern weiß. Haben die Hamburger damit den Stein der Weisen gefunden? Steht die Zweigliedrigkeit jetzt ganz Deutschland bevor?

Erfahren Sie mehr »

Die Mind Mapping Regeln ? Teil 2

Mind Mapping arbeitet mit Schlüsselwörtern, d.h. auf jeden Zweig wird lediglich ein Wort geschrieben. In Teil 1 bin ich auf die grundlegende Anordnung der Äste und Zweige eingegangen, in diesem Teil werde ich mir die Ein-Wort-Regel, oder Schlüsselwort-Regel vornehmen.

Erfahren Sie mehr »

Sind sie nicht süß?

Die deutsche Lehrerschaft verbittet sich internationale Kritik. Verbandspräsident Josef Krause ruft sogar dazu auf, zu überdenken, inwieweit Deutschland künftig noch finanzielle Mittel für PISA zur Verfügung stellen will. Wenn sich PISA schon nicht ganz vermeiden lässt, möchte Krause aber verankert wissen, dass die Interpretatiuon der Ergebnisse nicht durch die OECD, sondern die deutsche Lehrerschaft und nötigenfalls noch ein paar Bildungspolitiker erfolgt...

Erfahren Sie mehr »

Die Mind Mapping Regeln ? Teil 1

Mind Mapping, wie es von Tony Buzan entwickelt wurde, basiert auf eine Reihe weniger, aber wichtiger Regeln. Diese Regeln lassen sich aus der Lern- und Hirnforschung begründen. Um mit Mind Mapping effektiv arbeiten zu können ? und Mind Mapping ist hoch effektiv, wenn man weiß, wie es gemacht wird ? sollte man diese Regeln kennen.

Erfahren Sie mehr »

Software-Evangelisten gesucht

Religion, also Aberglaube ist ja wieder schwer angesagt. Wenn eher ungeliebte Produkte wie das Zölibat und zukünftige Atomkriege sich so offensichtlich leicht per Massenpsychose vermarkten lassen, warum sollte das mit Software nicht auch funktionieren? - denkt sich zumindest Microsoft und schreibt die Position eines Betriebssystem-Missionars aus.

Erfahren Sie mehr »