Still-Verbot für Nicole Richie

Damit die frisch gewordene Mama nicht ein Gesundheitsgefährdenes Gewicht erreicht, hat sie nun Still-Verbot bekommen.

Nicole Richie, nicht-mehr Freundin von Paris Hilton und eine von vielen Promi-Mamas hat auch so ihre Probleme. Während Modelle wie Karolina Kurkova „gezwungen“ werden abzunehmen um attraktiv zu sein bzw. bleiben, wird der jungen Mama das Stillen verboten um zu verhindern, dass sie zu sehr abnimmt.

Schon immer ein Problem
Schon lange zerbricht sich die Presse den Kopf über Nicoles Gewicht. Teilweise soll sie noch 40kg gewogen haben, sich aber auch bewusst gewesen sein, dass sie zu dünn ist. Sie sagte aber, dass der Gewichtsverlust von dem Pressestress käme und sie regelmäßig ins Fitnessstudiuo ginge um Gewichte zu heben, denn wenn sie ihre Ausdauer trainieren würde, würde sie zuviel Gewicht verlieren.

Still-Verbot
Als Nicole schwanger wurde, nahm sie (zum Glück) auch wieder an Gewicht zu. Doch wie viele andere Promi-Mamas hat sie schnell wieder zu ihrer alten Figur zurück gefunden (mit der sie sich ja wohler fühlt als mit den Speckröllchen wie vor einigen Jahren). Vermutet wird, dass ihr das Stillen zu viel Kraft raubt, weswegen sie eben Still-Verbot bekommen hat. Eigentlich freuen sich Mütter über das Stillen, da es sehr viele Kalorien verbraucht, doch bei Nicole könnte es gefährlich werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.