Neverending Amy Winehouse

Es ist wohl nicht nötig zu sagen, dass man sich wieder einmal Sorgen um Amy Winehouse machen muss. War ja in der letzten Zeit nicht anders und es sieht nicht so aus, als würde sich dies bei Amy noch ändern.

Nach Schlagzeilen über Prügel-Touren, eine mögliche Tuberkulose Erkrankung, Drogenexzessen, Entzugspausen und allerhand anderer Meldungen in den vergangenen Wochen über sie und ihren Mann steht nun die nächste Schlagzeile ins Haus. Amy ist ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Ab ins Krankenhaus!
Am Montagabend kam Amy unter einer roten Decke in einem Rollstuhl zu einem wartenden Krankenwagen und wurde dann recht schnell abtransportiert. Die Polizei versuche mit Amys Vater sie mit einem Laken zu verdecken, damit die neugierigen Paparazzi (die mittlerweile aufgetaucht waren) möglichst wenig von Amy mitbekamen.

Ab in die Notaufnahme!
Im University College Hospitals in Nordwest-London liegt Amy derzeit. Ihr Sprecher teilte der Presse mit, sie sei wegen einer Medikamenten-Intoleranz ins Krankenhaus gekommen. Das ist ja nichts Neues für Amy- vor kurzem war sie wegen einer Lungenkrankheit im Krankenhaus.

Ab nach Hause?
Das wird heute entschieden, aber die Ärzte gehen von einem Ja aus, wenn die Nacht gut verlaufen ist.

Ich drücke Amy die Daumen, vor allem dafür, dass die Dame mal wieder klar im Kopf wird…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.