Kinder & Erziehung

Von der Wiege bis zum Schulabschluss: Kinder großzuziehen ist ein spannendes Abendteuer. Wissenswertes rund um die neusten Erziehungsmethoden, Kinderkrankheiten und das Leben mit einem Schulkind gibt es hier!

?Sie ist weg mit ihr…“

... ohne Essen und Trinken - und das schon seit über fünf Stunden. ?Sie" ist die keineswegs günstige Babysitterin einer vielbeschäftigten Freundin. Besagte Freundin wollte sich mit der exklusiv für ihr Kind zuständigen Babysitterin eigentlich auf der sicheren Seite wähnen.

Erfahren Sie mehr »

Der Floh im Ohr

...sagt mir: ich will diese verdammt teure Jeans haben, mir auch mal wieder etwas gönnen, was ebenso unnötig wie luxuriös ist. Seit meine Tochter auf der Welt ist, mache ich Ex-Shopping-Victim das nämlich kaum noch. Um mit sinnlosen Dingen sinnlos zu verpulvernde Kohle zu verdienen, habe ich mich jetzt auf den Flohmarkt gestellt - als Verkäuferin. Meine Schwangerschaftsklamotten (zum Glück inzwischen viel zu groß) und Ellas erste Baby-Garnituren (leider viel zu klein) und noch ein bisschen Kleinkram landeten auf dem Tapeziertisch meiner Eltern.

Erfahren Sie mehr »

Total verknallt

?Ich bin jeden Tag ein bisschen mehr verliebt", sagt eine Freundin. Damit meint sie nicht etwa ihren Mann, Lebensgefährten oder neuen Lover, sondern ihre kleine Tochter (neun Monate) die gerade anfängt zu krabbeln. Klingt für Nicht-Mütter sicher merkwürdig, ist für mich Jung-Mutter aber inzwischen so nachvollziehbar wie für die meisten der Wunsch nach einem Lottogewinn, denn auch ich bin verliebt in meine kleine Tochter (zehn Monate).

Erfahren Sie mehr »

Mein Schwangerschafts-Streifen.

In Deutschland werden zu wenig Kinder geboren. Das kann ich nicht verstehen. Kinder haben ist klasse und ein Baby erwarten erst recht! Ich glaube, die Zeit ist reif, ein Plädoyer fürs Schwangersein zu halten.

Erfahren Sie mehr »

?Wie fühlen sich eigentlich Wehen an??

...fragte mein Mann Anfang der Woche aufgeregt am Telefon. ? Keine Ahnung, ich hatte keine Wehen", war meine Antwort. Woher sollte ich das auch wissen, ich hatte schließlich einen geplanten Kaiserschnitt bei der Geburt unserer Tochter. Das sollte er eigentlich wissen, schließlich war er dabei.

Erfahren Sie mehr »

Warten aufs Taufbad…

Eigentlich wollten wir unsere Tochter taufen lassen, ganz freiwillig und ohne Druck. Ich wollte wieder in die Kirche eintreten, obwohl ich vor vier Jahren ausgetreten bin. Aber jetzt gibt's sanften Druck von oben (von unseren Eltern), dem wir uns gar nicht gerne beugen wollen.

Erfahren Sie mehr »

Mach mich nicht schwach!

Ein Kind gibt Kraft, aber ein Kind nimmt auch Kraft. Von den körperlichen Strapazen will ich hier gar nicht reden, ich meine die Stärke, aber auch die Schwäche, die ein Kind mental gibt und nimmt. Meine Tochter macht mich gelassener. Das ist schön. Aber ich kann mich in ihrer Gegenwart einfach nicht mehr öffentlich aufregen, wenn es nötig ist - so wie früher. Da habe ich mir lautstark Luft gemacht, wenn mir etwas nicht gepasst hat. Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen und schweige. Das ist vielleicht gut, vielleicht erwachsener, aber sein Ziel erreicht man damit nicht.

Erfahren Sie mehr »

Aufreger der Woche: Die Prinzipienreiterin

Nein, eigentlich wollte ich mich gar nicht aufregen, das haben andere schon genug getan. Doch jetzt hat es mich doch erwischt. Denn auch ich kann dem Medienrummel um Eva Hermans Buch ?Das Eva-Prinzip" nur schwer entgehen. Es nervt. Nicht das ich das Buch gelesen hätte. (Wir erinnern uns: Ich komme nicht zum Lesen und wenn ich dazu käme, wäre dieses sicher nicht das erste Buch, das ich lesen würde). Aber trotzdem...

Erfahren Sie mehr »

?All inklusive“ zum Baby – Der Fruchtbarkeitstourismus

Klar, wir hinken in Deutschland mit der Kinderproduktion hinterher. Die zukünftigen Rentenzahler fehlen. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Die einen wollen nicht oder noch nicht an Kinder denken, die anderen können keine bekommen, oft aus medizinischen Gründen. Um das letzte Thema kümmerte sich am 3. September die ?Welt am Sonntag" im Artikel ?Grenzenlose Fruchtbarkeit".

Erfahren Sie mehr »