Reise

Wohin darf die Reise gehen? Hier kann man sich für die nächste Urlaubsreise inspirieren lassen und außerdem Wissenswertes über fremde Kulturen erfahren.

Gut gebrüllt, Löwe(n) II

Nun sind die Löwen da! Rot und weiß werden sie in akkuraten Reihen auf Dachlatten geschraubt. Der Kranzplatz wird bunt, denn auch einige blaue und goldene hessische Wappentiere aus Kunststoff werden sich hier tummeln, sprich: seriell aufgestellt. Eine Installation entsteht.

Erfahren Sie mehr »

Biebrich treibts bunt und Schierstein macht mit

Immer wieder für eine Überraschung gut: Die Wiesbadener Vororte. Am vergangenen August-Wochenende konnten wir einen Blick in Ateliers erhaschen, die stromauf- und stromabwärts des Rheinkilometers 504 angesiedelt sind. Die ersten Kunsttage in Biebrich und Schierstein. Im 2-Jahresrhythmus sollen sie wiederholt werden.

Erfahren Sie mehr »

Sommer in Wales

Mein Sommer in Wales 2007 war wie die meisten anderen Sommer auch: nass und kühl. Machynlleth, wo ich lebe und arbeite, liegt in Mittelwales, nicht weit vom Berg Cadair Idris und gute zwanzig Autominuten vom Dorf und breitem Sandstrand in Aberdyfi entfernt. Vielleicht esse ich da heute abend Chips mit Cheese. Das Wetter ist okay, und das muss ich ausnutzen. Die Landschaft ist einfach schön! Im Seitenschiff der St. Concordia-Kirche in Ruhla, in Thüringen, läuft zur Zeit eine kleine Ausstellung des Fotografen Mark Robert Davey. Mit dieser Ausstellung beabsichtigt MRD eine Flucht von den typischen Stereotypen wie Schafe, Narzissen (daffodils), Rugby und Frauen in einem Nationalkostüm oder Bergarbeitern und möchte hier „SEIN“ Wales (d. h. wie er es sieht) zeigen, welches immer noch von vergleichsweise wenigen Touristen besucht wird. Ich bin für die Vorbereitungen verantwortlich.

Erfahren Sie mehr »

Gut gebrüllt, Löwe(n)

3000 Hessische Wappentiere sollen es werden. Am 1. September, rechtzeitig zum Tag der offenen Tür in der Staatskanzlei und zum Beginn des Taunusstrassenfestes wird Ottmar Hörl seine Großinstallation ‚Hessischer Löwe' präsentieren. Mitten auf dem Kranzplatz sollen sie sich tausendfach tummeln.

Erfahren Sie mehr »

Flitzen für die Pauli-Dauerkarte – Das Video

Die Fetten Brote prangern einen erschreckenden Missstand in Hamburg an: Es sind keine Dauerkarten für St. Pauli zu bekommen! (Und eigentlich auch sonst keine für die Heimspiele). Das Millerntor Stadion ist noch immer nicht fertig renoviert und der Andrang sprengt leider die Sitzplatzzahl. Bjørn Beton greift zu einem letzten Druckmittel, um an eine Dauerkarte zu kommen: Er flitzt am Saisonende, wenn der FC St. Pauli ihm eine Dauerkarte besorgt!

Erfahren Sie mehr »