Jesse Metcalfe hat Hausverbot und macht jetzt einen Entzug

Junge Frau mit Creme im Gesicht

Im Mondrian Hotel in Hollywood brauch sich Jesse Metcalfe (29) nicht mehr sehen lassen. Wegen seines unmöglichen Verhaltens hat er dort Hausverbot.

„Jesse hat zu wild gefeiert“, so ein Bekannter. Der Schauspieler feierte vier Tage durch. Er trank zehn Tequilacocktails zum Frühstück. Er beschimpfte das Personal und mit seinen Kumpels belästigte… er die anderen Hotelgäste. Lautes Gegröle und unangemessenes Verhalten zeichneten das Partywochenende aus. Für Jesse war das der Anfang vom Ende. Sein Sprecher teilte uns mit, dass er sich im Augenblick in einer Entzugsklinik befindet um von seiner Alkoholsucht wegzukommen.

Na da wünschen wir dem Schauspieler viel Glück, nicht das die Karriere vorbei ist ehe sie angefangen hat.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.