DSDS – es war spannend!

Am Wochenende fiel die Entscheidung. Thomas Godoj und Fady Maalouf kämpften um den Titel. Aber nur einer konnte gewinnen..

Und das hat Thomas auch mit Bravour gemeistert 🙂 Als Songs wurden diesmal ein Wunschlied, ihren Highlightsong und ihren individuellen Finalsong, der eigens für sie geschrieben wurde ausgesucht.

Fady Maalouf
Fady Wunschlied war „Careless Whisper” von Wham. Dieter Bohlen sagte dazu: „Wenn es früher kalt im Winter war, habe ich mir oft in die Hose gepinkelt. Das war dann ein unheimlich schönes warmes Gefühl. Genauso ist es, wenn du singst.“ Zum offiziellen „Schnulzengott“ wurde Fady nach seinem Highlightsong “She’s like the Wind” von Patrick Swayze.
Der Finalsong mit dem Namen “Blessed” wurde von Alex Christinsen geschrieben. „Du bist gesegnet mit einer Menge Mut, mit einer tollen Stimme und tollem Aussehen“, so der Jury Bär.

[youtube fcToU2QJBqs]

Thomas Godoj
Sein Wunschlied war „Fairytale gone Bad“ der Band Sunrise Avenue. Bohlen freute sich: „Heute kannst du Hände schütteln und vergisst den Text nicht mehr. Extrem geil!“ „Mach dich mit dem Gedanken vertraut, dass du das Ding hier gewinnst.“, so Dieter nach Thomas‘ zweitem Song „Chasing Cars” von Snow Patrol den er Barfuss in einem 60er Jahre Stuhl performte.
Der Finalsong “Love is you” wurde von dem Produzenten-team Valicon geschrieben und klang nach Goldmedaille. So äußerte sich Anja. Doch Dieter hätte sich lieber einen rockigeren Song gewünscht. Man kann es ja nicht jedem Recht machen 🙂

[youtube r_ccN3yvavQ]

Der Finalsong
Fady und Thomas performten gemeinsam im Duett den Frank Sinatra-Klassiker ’My Way’. Dabei sangen sie ihre Strophen in verschiedenen Sprachen: Fady auf Französisch und Thomas auf Deutsch. Den Refrain sangen beide zusammen auf Englisch.

Thomas hat das Ding gemacht – Immer!
Thomas war  immer die Nummer eins. Die Offziellen Ergebnisse lassen einen staunen, denn die liegen bei mindestens 39%.

2 Meinungen

  1. Von den gesanglichen Qualitäten – man hörte es deutlich bei My Way – hätte aber Fady Maalouf der Sieg gebührt!

  2. Ich kann nur für mich sprechen: ich finde kaum ein Kandidat hatte bei dieser Staffel wirkliche Starqualitäten. Da war nicht eine besondere Stimme bei. Aber Thomas ist ehrlich: Der hat sein Ding durchgezogen & nicht dieses ewige „We are one family“-Getue mitgemacht. Das fand ICH sehr sympatisch.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.