„Wok-WM“ ist laut Gericht eine Dauerwerbesendung

Wer kennt Stefan Raabs „Wok-WM“ nicht? Doch es ist seit neustem keine einfache Sendung mehr sondern eine Dauerwerbesendung.

Schleichwerbung ist in Deutschland verboten. Wer dennoch Schleichwerbung betreibt hat mit hohen Strafen zu rechnen. Nun ist auch das Format, die „Wok-WM“ zu einer Dauerwerbesendung gestuft worden.

[youtube HYpteAEEZKQ&feature=related]

„Die gefährlichste Dauerwerbesendung der Welt“
Am 11. Dezember 2008 wurde in Berlin die Klage der ProSieben Television GmbH gegen einen Beanstandungs- und Untersagungsbescheid der Medienanstalt Berlin-Brandenburg abgewiesen. Grund: Die „TV total Wok-WM“ von 2006 und 2007 hätten mit ihren Markennennungen eine für den Zuschauer irreführende Schleichwerbung des Senders begründet. Doch damit will Pro7 sich nicht zufrieden geben und überlegt sich derzeit weitere rechtliche Schritte.

Ab 2009 ist die Wok-WM nun eine Dauerwerbesendung
Da die Klage von Pro7 abgewiesen wurde müssen sie nun unter dem Titel „Dauerwerbesendung“ senden. Ich bin davon überzeugt, dass vor allem Stefan Raab an diesem Urteil noch zu knabbern hat aber sich auch in gewohnter Weise drüber lustig machen wird. Ich denke die „Wok-WM“ am 7.März wird von einigen Seitenhieben in diese Richtung begleitet sein 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.