War Horse: Neuer Steven Spielberg Film

„War Horse“  („Gefährten) erzählt die Geschichte von Joey, einem Halbbluthengst und Albert Narracott, einem britischen Farmerjungen, der mit Joey langsam erwachsen wird. Als Joey alt genug ist, wird er verkauft und muss als Kavalleriepferd im 1. Weltkrieg dienen. Albert ist entsetzt, dass sein Freund in den Krieg ziehen soll und folgt ihm bis nach Frankreich, um ihn zurück zu holen. Währenddessen erlebt Joey die ganze Grausamkeit des Krieges. Joey kann nicht zwischen den Sprachen unterscheiden und ob er gerade von den Deutschen, den Franzosen oder den Engländern benutzt wird, er unterscheidet nur, welcher Mensch ihm Zuneigung und Güte entgegen bringt. Die Soldaten, gleich welcher Nation, kümmern sich um Joey, helfen ihm aus heiklen Situationen. Doch Joey will zurück zu Albert. Und so machen sich beide auf die Suche nach dem jeweils anderen.
[youtube UcjnPH3E-Kk]

FILM-KRITIK: hier geht es zur REZENSION von GEFÄHRTEN

War Horse: Ein Film über Freundschaft, Mut und Hoffnung

Steven Spielberg versteht es wie kaum ein anderer, bewegende Geschichten aus dem Blickwinkel des Protagonisten zu erzählen, ohne dabei allzu sehr in Pathos zu verfallen. Natürlich ist die Musik herzzerreißend, die Bilder von eindringlichem Realismus geprägt (und zumeist aus ungewöhnlicher Perspektive gefilmt), doch gleitet er nie in Kitsch oder Banalität ab. Wie schon in „Der Soldat James Ryan“ (1998) und „Das Reich der Sonne“ (1987), zeigt Spielberg auch hier eindringlich, wie sinnlos Kriege sind.
Die Story von „War Horse“ basiert auf einem lesenswerten Roman des Kinderbuchautors Michael Morpurgos, dessen Geschichte wiederum auf einer wahrne Begebenheit beruhen soll.

Ein Antikriegsfilm der bewegt

Benedict Cumberbatch, der vielen vor allem als Sherlock Holmes bekannt sein dürfte, spielt Major Stewart, den ersten Besitzer von Joey, der ihn an die Westfront in Frankreich mitnimmt. Albert wird von dem Shootingstar David Kross (Der Vorleser) gespielt.

Fazit: Ein Antikriegsfilm, der nicht nur Pferdenarren zu begeistern weiß und niemanden kalt lassen wird.

[youtube VMGLJiWOA5c&feature]

Sehen Sie „Gefährten“ exklusiv vor dem offiziellen Kinostart!

Sie haben jetzt die Möglichkeit 3×2 Tickets für eine exklusive Filmvorführung vor dem offiziellen Kinostart  zu gewinnen! Zu der außerdem David Kross zu Gast sein wird. Der Shootingstar wird aus dem Werk „Gefährten – War Horse“ von Michael Morpurgo vorlesen.

Wann, wo und wie können Sie gewinnen?

Die exklusive Vorführung findet am 3. Februar im CinemaxX Hamburg Dammtor statt. Um dabei sein zu können, müssen Sie uns lediglich im Kommentarfeld oder unter dem Link auf unserer Facebook Seite bis zum 02. Februar 2012 verraten, warum gerade Sie gerne dabei sein möchten! Unter allen fleißigen Kommentatoren verlosen wir 3×2 Tickets. Viel Glück!

Gefährten (OT: War Horse)

Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Lee Hall, Richard Curtis
Land: USA 2011
Darsteller: Jeremy Irvine, Peter Mullan, Emily Watson, Niels Arestrup, David Kross
Musik: John Williams
Genre: Drama, Historie, Kriegsfilm
Länge: 146 min.
Facebook: http://de-de.facebook.com/gefaehrten

Homepage
Kinostart: 16.02.2012.

[youtube 34b8qKsWjLk]

2 Meinungen

  1. alexander grodskij

    „Wie schon in “Der Soldat James Ryan” (1998) und “Das Reich der Sonne” (1987), zeigt Spielberg auch hier eindringlich, wie sinnlos Kriege sind.“ – ich bin mir gar nicht sicher, dass „Der Soldat James Ryan“ einen sinnlosen Krieg gezeigt hat. Der Angriff der Alliierten war notwendig, und, ich glaube, in diesem patriotischen Sinne wurde auch dargestellt, oder?

  2. Da ich gerade Waltz with Bashir gesehen habe, würde sich der Antikriegsfilm thematisch wunderbar einreihen – auch wenn ich hier stilistisch gesehen Äpfel mit Birnen vergleiche. Doch ich mag beides, also her mit den Karten 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.