US-Kinocharts (18.-20.09.09): Fleischbällchen topp, die blutdurstige Megan Fox flop…

Platz eins ging diese Woche an den familienfreundlichen 3D-Spaß Cloudy with a Chance of Meatballs. Mit einem Einspiel von 30,3 Mio. Dollar ließ man die Konkurrenz weit hinter sich. Original Sprecher sind unter anderem: Bill Hader, Anna Faris, Andy Samberg und Neil Patrick Harris.

Platz zwo ging an Matt Damon als The Informant!. Die skurrile Komödie konnte jedoch nur 10,5 Mio. Dollar einfahren.

Auf Platz drei landete die Dramödie I Can Do Bad All By Myself von und mit Tyler Perry. „Dank“ durchwachsender Kritiken konnte der Film gerade einmal 9,9 Mio. Dollar einfahren.

Platz vier ging dieses Mal an den Neustart Love Happens. Nur etwa 8 Mio. Dollar konnte die romantische Komödie mit Aaron Eckhart und Jennifer Aniston einspielen.

Auf Platz 5: Megan Fox mit Jennifer’s Body in ihrer ersten richtigen Hauptrolle, nachdem sie in den beiden Transformers-Filmen nur Staffage war. Da die junge Dame eher das jüngere, männliche Publikum anspricht, war es vielleicht keine brilliante Idee, sie als männermordenden Dämon zu inszenieren. Das Resultat: schwache 6,9 Mio. Dollar am ersten Wochenende.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.