Gereimt merkt man es sich besser

„Der rote Fingerhut tut kranken Herzen gut, zwar nur als Medizin – sonst hat er keinen Sinn; denn gegen Herzeleid macht uns kein Kraut gefeit.“ Reime wie dieser schwanken ein wenig zwischen Heinz Erhardt und Pumuckel. Und genau das macht dieses kleine Büchlein aus und wenn man es nicht bierernst nimmt, dann kann man durchaus seine Lehre daraus ziehen. Für die Kinder sind vor allem die Bilder witzig anzusehen, denn Gerhard Lahr hat sich einiges einfallen lassen.

Laut Verlag für Kinder ab vier Jahren geeignet, ich würde das Alter ausnahmsweise mal hoch und nicht runtersetzen und es mit 8 Jahren angeben und das Buch dann dazu nutzen, mal wieder einen ausführlichen Ausflug in die Natur zu machen.

Heinz Kahlau/Gerhard Lahr: „Der Rittersporn blüht blau im Korn“, erschienen in Neuauflage im Januar 2009 beim KinderbuchVerlag. Zu haben für 7,95 Euro.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.