Traumhochzeit – die einmalige Rückkehr der Linda de Mol

Der Wonnemonat Mai ist generell bei Hochzeitspaaren der beliebteste Monat zum Heiraten und wen wundert es da, das ausgerechnet jetzt das ZDF die „Traumhochzeit“ aus der Schublade holt, um am Pfingstsonntag Paare um eine Trauung im Fernsehen kämpfen zu lassen.

Bis zu 12 Millionen Zuschauer konnte das Format in seiner Glanzzeit vor die Bildschirme locken. Trotz des einfachen Strickmusters der Sendung fieberte jedes Mal Millionen dem Moment entgegen, wo die bezaubernde Braut die Treppe hinab stieg und vom tränengerührten Partner vor dem Traualtar geführt wurde. Das Grundprinzip der Sendung basierte darauf, dass ein Partner im Vorfeld der Sendung seiner/m Geliebter/m einen Heiratsantrag machte, der natürlich heimlich von den Kameras gefilmt wurde. In der Sendung kämpften dann drei Paare um die Live-Trauung, wobei viele der ausgeschiedenen Paare generell am gleichen Tag geheiratet hatten, unabhängig vom Ausgang der Sendung. Das Prinzip der Zuschauerrührung reichte bis ins Jahr 2000, wo sich die Sendung dann aus dem Programm verabschiedete.

Nun wird das ZDF eine zunächst einmalige Wiederbelebung des Formates starten und vermutlichen einen überwältigen Erfolg damit landen. Der Bekanntheitsgrad der Sendung sowie die Verpflichtung von Linda de Mol sind geradezu Erfolgsgaranten für die „Traumhochzeit“ – so werden am Sonntag wieder Millionen vor den Bildschirmen zu Tränen gerührt sein.

Traumhochzeit

ZDF, 11. Mai, 20.15 Uhr

3 Meinungen

  1. „Der Wonnemonat Mai ist generell bei Hochzeitspaaren der beliebteste Monat zum Heiraten“Ist Mai wirklich der Heiratsmonat des Jahres? Ich bin ja selbst in der Branche tätig, aber ich muss sagen, dass Juni und Juli viel stärker sind als Mai. Zumindest ist das meine Einschätzung.

  2. Natürlich sind Juni und Juli stärkere Hochzeitsmonate. Aber das liegt wahrscheinlich eher daran, dass die Leute da mehr Urlaub nehmen können und sich das Wetter besser planen lässt. Aber im Mai heiraten hat auch so seinte Vorteile, z.B. eben das Frühlingsfeeling, das im Mai noch da ist.

  3. Naja, der richtige Kracher war die Sendung damals nicht. Muß meinen Vorrednern aber beifplichten – Juni und Juli sind alle Locations, die für Hochzeiten gebucht werden können, ausgebucht da es fast eine Sonnengarantie gibt – die Monate davor und danach werden nicht so gerne gebucht da die Befürchtung besteht, dass die Hochzeit vielleicht ins Wasser fallen könnte. Wenn es dann natürlich im Juni/Juli regnet ist die Enttäuschung zugegebenermaßen besonders groß.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.