Top 5 – Diese deutschen Schauspielerinnen haben Hollywood erobert

Mit Johnny Depp in den Sonnenuntergang reiten, von George Clooney in den Arm genommen werden, mit Harrison Ford fantastische Abenteuer bestehen: Auch wenn sie es nicht zugeben würden – die meisten deutschen Schauspielerinnen träumen von einer Karriere im Ausland. In Hollywood, um präzise zu sein. Aber: Es in der Traumfabrik wirklich zu schaffen, das haben nur die wenigsten geschafft – dazu braucht man eine Kombination aus Talent, Schönheit und unbedingtem Willen. Und eine gehörige Portion Glück.

1. Die Vorreiterin

Für viele heutige Schauspielerinnen ist Nastassja Kinski das absolute Vorbild. Sie wurde 1977 als 16-Jährige mit einer Nacktszene in einem „Tatort“ berühmt. Und schaffte es ziemlich bald, ihren Ruhm zu nutzen und in Filmen von Größen wie Francis Ford Coppola („Einer mit Herz“), Paul Schrader („Katzenmenschen“) und Wim Wenders („Paris, Texas“) Hauptrollen zu ergattern. Sie war auf den Titelblättern der glamourösesten Magazine ebenso zu Hause wie in den mondänsten Städten der Welt. Inzwischen hat sie allerdings ihre Karriere weitgehend beendet, nachdem die Rollenangebote immer spärlicher wurden.

2. Die Newcomerin

In der deutschen TV- und Filmlandschaft ist Veronica Ferres einer der Fixsterne, seit sie als Muse in „Schtonk!“ und als „Superweib“ zur Traumfrau von Millionen deutschen Männern wurde – die sich allerdings keine Hoffnung mehr machen dürfen; noch in diesem Jahr wird sie den Unternehmer Carsten Maschmeyer heiraten. Inzwischen hat sie in unzähligen TV-Produktionen bewiesen, dass sie mehr kann, als nur sexy zu sein, dass sie auch Drama kann. Das hat sich bis nach Hollywood rumgesprochen, und deshalb wird Veronica Ferres im August 2014 in der Bestseller-Verfilmung „Hector oder Die Suche nach dem Glück“ neben Stars vom Kaliber Jean Reno auf der Leinwand zu bewundern sein. Mehr zu Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer auf Bunte.de.
Veronica Ferres taucht auch in dem neuen Video der Gruppe „Das Gezeichnete Ich“ auf:

3. Die Schönste

Schon länger erfolgreich in Hollywood ist Diane Kruger. Weil sie perfekt die kühle Blonde gibt. Und weil sie dabei ganz natürlich geblieben ist. Da verzeiht man ihr auch, dass ihr Spiel manchmal etwas hölzern ist („Troja“!). Gerade hat sie mit der TV-Serie „The Bridge“ bewiesen, dass man sie nur richtig einsetzen muss. In dem spannenden US-Remake der dänischen Serie „Die Brücke – Transit in den Tod“ spielt sie eine Polizistin, die Menschen nicht gern an sich herankommen lässt. Perfekt!

4 Die Nackte

Dass Sibel Kekilli sich einiges zutraut, hatte sie schon in ihrem Debütfilm „Gegen die Wand“ bewiesen, wo sie eine emotional zerrüttete Frau spielte und dabei bis an die Grenze ihrer Leidensfähigkeit ging – und darüber hinaus. Gar nicht so überraschend also, dass die Wahl-Hamburgerin kein Problem damit hatte, in der weltweit erfolgreichen Fantasy-Serie „Game of Thrones“ eine Prostituierte zu spielen, die sich in einen sexsüchtigen Zwerg verliebt.

5. Die Ernsthafte

Ach, Franka Potente. Irgendwie haben wir dich aus den Augen verloren, nachdem du als Lola in unser Herz hineingerannt bist. Dabei hast du aktuell vielleicht am meisten Erfolg in Hollywood. Nach zwei Auftritten in den „Bourne“-Filmen als Matt Damons Freundin, kamen einige TV-Serien hinzu, die hierzulande aber kaum wahrgenommen wurden. Darunter die harte Cop-Serie „The Shield“, das Grusel-Spektakel „American Horror Story“ und die historische Krimi-Geschichte „Copper“, in der sie als – siehe Sibel Kekilli – Prostituierte zu sehen ist.

Fotocredits:

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.