Studieren im Alter: Tipps und Tricks als Gasthörer und Vollzeitstudent

Wollen Sie es noch einmal im Alter wissen? Mit allem Drum und Dran studieren? Dann heißt es: Carpe diem! Denn wie schon einst Goethe formulierte: „Kühnheit besitzt Genie!“ Laut der Statistik sind Sie mit diesem Wunsch durchaus nicht allein, denn zirka 50 Prozent der Gasthörer an den Universitäten sind über 60 Jahre alt.  Es gibt in Bad-Meinberg schon eine Universität ausschließlich für Senioren, die im Jahr 2006 eröffnet wurde. Hier kann auch das ältere Semester ein fachübergreifendes „Studium Generale“ absolvieren. Also nur Mut! Hier alle Infos zum Studieren im Alter:

Das ordentliche Studium

Das „ordentliche Studium“ ist nicht altersbeschränkt und kann in jedem Alter als sogenannter „Vollzeitstudent“ absolviert werden. Für das Studieren im Alter ist die einzige Hochschulzugangsvoraussetzung, dass man ein Abitur nachweisen muss. Hier gelten auch die regulären Zugangsbeschränkungen für die Studiengänge. Sie können dann auch als älteres Semester einen vollwertigen Abschluss machen.

Das Studium als Gasthörer

Als „Gasthörer“ sind Sie den anfallenden Pflichten da deutlich enthobener. Sie können sich grundsätzlich in alle Vorlesungen einschreiben, die Sie interessieren. Das Problem ist hierbei, dass Sie sich an den meisten Hochschulen nur begrenzt in Veranstaltungen einschreiben können und meist nicht Seminare im Grund- und Hauptstudium besuchen dürfen. Bei dieser Variante müssen Sie auch Studiengebühren entrichten (pro Semester oder pro Veranstaltung). Mit der Gasthörerschaft können Sie auch keinen regulären Universitätsabschluss erwerben, sondern nur Ihre privaten Interessen vertiefen und sich so lediglich in das Universitätsgeschehen einen groben Einblick verschaffen.

Das Kontaktstudium

Die Weiterentwicklung der „Gasthörerschaft“ ist das „Kontaktstudium“. Studieren im Alter ist extra berücksichtigt, das speziell auf die Bedürfnisse aller älteren Studenten abgestimmt ist. Selbst kann man hier den Studienschwerpunkt festlegen und selbst wählen, ob man auch mit jungen Studenten zusammen studieren will oder nicht. Dabei müssen Sie regulär auch Scheine und Studiennachweise im Laufe des Kontaktstudiums sammeln. Innerhalb dieses Studiums können Sie auch eine Art Abschluss in Form eines Zertifikates erwerben.

Das Seniorenstudium

Nach dem großen Andrang von Senioren an den Universitäten haben Hochschulen jetzt auch mittlerweile spezielle Seniorenstudienprogramme entwickelt, dass in Semester oder Trisemester unterteilt ist. Der Abschluss ist auch hier ein Zertifikat. Hier steht also der geistigen Herausfordrung im Alter nichts mehr im Wege!

Keine Meinungen

  1. Sehr informativ und klasse geschrieben!☻

  2. Guter Beitrag und gut zu verstehen!

  3. Der Artikel ist zwar informativ, aber wenn ich im ersten Absatz bereits 3 Rechtschreibfehler finde, ist dies nicht sehr professionell. 😉
    (z. B. widerrum, Tausende (das N vergessen) nach einer Klammer kein Leerzeichen, gesammte mit Doppel M, usw.)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.