VW Taigun: Die VW SUV Studie debütiert in Sao Paulo

Der in „Seaside Blue“ lackierte VW Taigun beantwortet die Frage, womit Volkswagen gegen Opel Mokka und Ford EcoSport Paroli bieten will. Das Exterieur des 386 cm langen, 173 cm breiten und 157 cm hohen Taigun zeigt sich eigenständig und nüchtern. Auffällig sind die ausgestellten Radhäuser, deren kräftige Form homogen in die Seitenpartie und bis in die Türen verläuft hineinläuft. Front- und Heck der Studie verbindet optisch unterhalb der Seitenscheiben eine präzise gestaltete Charakterlinie, die im Heck in die C-Säulen übergeht. Der untere Karosserieteil samt Schweller und Radläufen ist robust beplankt, gleiches gilt für die unteren Bereiche der Stoßfänger. Optisch vorteilhaft und der Raumnutzung dienlich sind die kurzen Überhänge; von 71 cm vorn und 68 cm hinten.

VW Taigun unterhalb von Tiguan und Touareg angesiedelt

Die VW SUV Studie verfügt wie die größeren VW Modelle Tiguan und Touareg im Frontbereich über eine von horizontalen Elementen geprägte Linienführung. Im beide Stoßfänger eingelassen ist ein metallener Unterfahrschutz. Auch in der Heckpartie des Taigun dominieren die horizontalen Linien. Die Kofferraumklappe des Concept Cars ist zweiteilig aufgebaut: Der obere Teil bis zur Unterkante der Rücklichter öffnet sich nach oben, während der untere Abschnitt in Richtung Straße klappt. Passend zum Exterieur entwarfen die Designer im Innenraum eine klare Optik, die dem Geschmack junger Städter gerecht werden soll. Wem Smartphones oder Tablet-Computer gefallen, der wird auch Gestaltung, Haptik und den Aufbau der Bedienungen im VW Taigun schätzen.

VW SUV Studie glänzt mit intuitiver Steuerung

Der neue VW Taigun stellt ein Musterbeispiel für eine gelungene Raumausnutzung dar: Die Heckklappe birgt einen 280 Liter fassenden Gepäckraum, der sich nach Umlegen der Rücksitze auf 987 Liter vergrößert. Alle Bedienelemente im Innenraum lassen sich intuitiv steuern. Das klare Design, die zahlreichen Ablageflächen und das außerordentliche Platzangebot sorgen für ein angenehmes Raumgefühl, während die markanten Farb- und Materialkombinationen den Offroad-Charakter des Taigun betonen. Analog dazu schuf die Entwicklungscrew interessante Bedienungslösungen. Hierzu zählen beispielsweise die Drehregler in den Belüftungsdüsen – über so können erstmalig Temperatur und Gebläseleistung geregelt sowie deren Einstellung angezeigt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.