„Sex and the City“-Prequel: Die Vorgeschichte der Carrie Bradshaw kommt ins Fernsehen!

Als Carrie noch keine erfolgreiche Kolumnistin war, New York City noch nicht ihr Wohnzimmer und Mr. Big noch unbekannt, setzt die „Sex and the City“ – Prequel an, die Vorgeschichte zur wohl erfolgreichsten Frauenserie der letzten 15 Jahre.

Der 2010 von der SATC-Autorin Candace Bushnell veröffentlichte Roman „The Carrie Diaries“ wird nun fürs amerikanische Fernsehen produziert.

Mit der „Sex and the City“ – Prequel wird damit ein langgehegter Wunsch vieler Fans wahr, die sich schon immer gefragt haben, wie aus Carrie eigentlich Carrie wurde, was sie nach New York trieb und wie eigentlich die junge Samantha so drauf war.

„Sex and the City“ – Prequel: Landei trifft Großstadt

Das Buch beschreibt das letzte Highschooljahr von Carrie, die als aufstrebende Schriftstellerin unbedingt nach New York gehen will. Die einzige weitere alte Bekannte, die im eigentlichen Buch auftritt, ist keine geringere als Samantha Jones. Sie lebt bereits in New York, wird als die coole Cousine einer Freundin Carries vorgestellt, und hilft dem Mädchen vom Lande, sich in der Großstadt einzuleben. Die Serie wird wohl vor allem dort einsetzen, schließlich ranken sich heiße Gerüchte um den Cast und welche Hollywood-Sternchen und Nachwuchsschauspielerinnen welche der vier großen Rollen spielen werden.

„Sex and the City“ – Prequel: Wer spielt wen?

Ganz offiziell ist von „The CW“, dem Fernsehsender, der sich die Rechte gesichert hat, noch nichts über die Besetzung bekannt gegeben. Die Gerüchteküche in Hollywood brodelt aber gewaltig, und es sind die immer gleichen Namen, die hoch gehandelt werden, um die Rollen von Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda zu spielen.

  • Blake Lively, bekannt aus Gossip Girl und aktuelle Freundin von Leonardo DiCaprio, hatten viele als Carrie Bradshaw im Sinn, neuesten Informationen zufolge soll sie allerdings die Rolle der Samantha Jones übernehmen.
  • Die Hauptrolle der Carrie Bradshaw soll von der kleinen Schwester der Olsen-Zwillinge Elizabeth Olsen dargestellt werden.
  • Die brave Charlotte York soll von niemand geringerem als Disney-Star und Justin Bieber-Freundin Selena Gomez gespielt werden. Vom Aussehen her würde es passen.
  • Und auch für die Vierte im Bunde, Miranda Hobbes, hört man große Namen: Die Nichte von „Pretty Woman“ Julia Roberts, die Schauspielerin Emma Roberts, soll die spätere Anwältin in der Vorgeschichte von Sex and the City übernehmen.

Produzieren wird die ganze Geschichte übrigens kein Geringerer als Josh Schwartz, der schon für Hits wie „O.C., California“ und „Gossip Girl“ verantwortlich war. Da Candace Bushnell ebenfalls angekündigt hat, für die Serie die Vorgeschichte weiter zu spinnen, darf man sich also auf eine neue SATC-Generation freuen. Man darf also gespannt sein, was sich die Macher einfallen lassen, und wie aus den vier beliebtesten New Yorker-Serienheldinnen das wurde, was eine riesige Fangemeinde bis heute begeistert.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.