Sara Nuru ist Germany’s Next Topmodel 2009

Es krampfte schon sehr in meinem Magen als Sara, Mandy und Marie zum Anfang der Show von der Decke schwebten. Nichts gegen elfenhafte Auftritte aber eine derartig übertriebene Inszenierung wie in dieser Staffel gab es meines Erachtens bisher noch nicht.

Mandy, Sara und Marie – holprige Moderationen

Als die drei Kandidatinnen sich dann noch gegenseitig anmoderieren mussten und ihre aufgesagten Texte gar nicht modellike runter stotterten, fiel mir gar nichts mehr dazu ein.
Nachdem Marie dann als erste das Finale nicht erreichte, war einem schon klar wer das neue Topmodel werden würde.

Sara Nurus schöne Tränen

Als das Cover der Cosmopolitan mit ihrem Gesicht enthüllte wurde, weinte sie wieder die schönsten Kullertränen. Ich war sehr froh über das Ergebnis der Jury. Aber zurück zu den Peinlichkeiten der Show. Als sehr irritierend empfand ich Peymans Pseudokompliment an Heidi (Schwangerschaftsbauch mit Flatterkleidchen kaschiert). Aber wohl noch konfuser, war das angenervte Gesicht was darauf folgte. Witzig war außerdem wie a-ha in den viel zu kleinen Boxen der Videoleinwand geduckt performen mussten. Da aber sowieso alles Playback war, mussten sie sich ja nur auf stehen und wackeln konzentrieren. Bezüglich Playbacksynchronisation sollten Queensberry auch noch einmal einen Workshop machen.

Charlotte Engelhardt in neuem Look

Positiv aufgefallen ist mir Charlotte Engelhardt, die scheinbar endlich Stylisten an sich gelassen hat und mit einer sehr vorteilhaften Frisur im Backstagebereich Interviews führte. Ein weiteres Highlight war der charmante, wenn leider auch vom Band kommende, Milow kurz vor dem Entscheid der Jury.
Dem Publikum wurde also alles geboten, was man als GNT Fan erwartet hat: nackte Haut auf einem Rodeobullen, Plastikäpfel als Haarschmuck und lange Sprechpausen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.