Neue Filme im Kino ab 30. Januar 2014

Filmbiografien, Komödien, Fantasy-Action und Dramen – die Kinowoche bietet Filme aus einer breiten Palette von Genres und aus vielen Ländern

47 Ronin
(Universal Pictures International Germany GmbH) Als Anführer von 47 herrenlosen Samurai will Halbblut Kai (Keanu Reeves) den Tod seines Fürsten rächen. Doch der Schuldige, ein weiterer Adliger, steht mit dunklen Mächten in Verbindung.

Anchorman – Die Legende kehrt zurück
(Paramount Pictures Germany GmbH) Zehn Jahre nach Teil eins steht es nicht gut um Nachrichtensprecher Ron Burgundy (Will Ferrell). Sein Frau wird befördert und er gefeuert. Und sein Abstieg geht weiter – bis er die Chance bekommt, mit dem alten Team eine neue Nachrichtensendung zu produzieren.

Disconnect
(Weltkino Filmverleih). Episodenfilm, in dem die Schicksale mehrerer Menschen – Familien, Paare, Eltern, Kinder – über das Internet miteinander verbunden sind.
http://youtu.be/vj6TuR26Zaw
Kill Your Darlings
(Koch Media/Neue Visionen) Daniel Radcliffe will unbedingt aus dem Schatten von Harry Potter herauszutreten und spielt hier den Beatpoeten Allen Ginsberg. Das ist eine derart abenteuerliche Vorstellung, dass man sich den Film schon fast wieder ansehen könnte.

Mandela: Der lange Weg zur Freiheit
(FreedomSenator/Central) Noch eine überraschende Besetzungswahl, aber eine, die funktionieren könnte: Idris Elba, vor allem als hünenhafter Drogenhändler oder Polizist aus Serien wie „The Wire“ und „Luther“ bekannt, in der Rolle des südafrikanischen Freiheitskämpfers Nelson Mandela.

Le Passé – Das Vergangene
(LeCamino/Studiocanal) Ein Iraner reist von Teheran nach Paris, um die letzten Scheidungsformalitäten mit seiner französischen Frau zu regeln. Die bittet ihn, herauszufinden, warum ihre Tochter so vehement ihren neuen Partner ablehnt. Der neue Film von Regisseur Asghar Farhadi (Oscar und Goldener Bär für „Nader und Simin – Eine Trennung“).

Staudamm
(mixtvision Film) Ein Anwaltsgehilfe fährt in eine Kleinstadt, in der ein Amokläufer an einer Schule ein Blutbad anrichtete. Er soll dort noch fehlende Dokumente zusammentragen. Dabei lernt er eine Überlebende des Massakers kennen.

Le Weekend
(Prokino/Fox) Ein britisches Paar, ein Dozent und eine Lehrerin, verbringt nach 30 Jahren Ehe ein Wochenende in Paris. Dort haben sie ihre Flitterwochen verbracht und hoffen durch die Reise ihre eingefahrene Beziehung wiederzubeleben. Doch die beiden geraten schnell in Streit. Regie führte Roger Michell („Notting Hill“), das Drehbuch stammt von Hanif Kureishi („Mein wunderbarer Waschsalon“).

Fotonachweis: Keanu Reeves in „47 Ronin“, Universal Pictures International Germany GmbH

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.