Lindsay Lohan trinkt wieder!

Reiht sich Lindsay in die Liste der Stars ein, die es nicht schaffen ihr Leben in den Griff zu bekommen und sich der Sucht hingeben?

Man wollte meinen sie hätte es endlich verstanden und wollte kämpfen. Immerhin hat sie mit ihren 21 Jahren schon Autounfälle (unter Alkohol?), einen kurzen Knastaufenthalt, Sozialdienst beim roten Kreuz und einige Entzugsversuche hinter sich. Doch nun scheint es, als sei Lindsay Lohan (21) wieder rückfällig geworden. Mit ihrem Ex-Freund, dem griechischen Erben Stavros Niarchos, ist wie beim Cocktailtrinken gesichtet worden. Und das nur wenige Monate nach ihrem Aufenthalt in einer Entzugsklinik.

Das ist es ihr nicht passt, dass die Paparazzi genau darauf warten einen solchen Schnappschuss von ihr zu machen, dürfte klar sein. So soll sie ausgerastet sein als sie Paparazzi entdeckten und fotografieren wollten.

Der Alkohol soll nicht ihre einzige Sucht sein
Das behauptet zumindest Lindsays Lover Riley Giles (24) den sie in der Entziehungskur kennenlernte. Der erklärt sich das so: „Wenn man wie Lindsay anfällig für Süchte ist, braucht man Orgasmen, um Drogenkicks zu ersetzen“. Über ihre Affäre sagt er: „“Sie ist definitiv nymphoman… Wir haben tagsüber ständig Sex gehabt und nachts weiter gemacht. Einmal trieben wir es viermal hintereinander. Sie war unersättlich.“

Warum Stars in die Sucht geraten
Viele Talente erleben in jungen Jahren einen Höhenflug. Wenn der Erfolg dann ausbleibt, stellt sich den Stars die Frage was sie nun tun müssen und können. Viele möchten auch einfach „nur“ mal probieren und bleiben an den Drogen hängen. Der Erfolgsdruck und die Aufgabe der Privatsphäre ist für viele das größte Problem, denn man möchte auch einfach mal Privatmensch sein.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.