Incendies: Kanadisches Drama für den Oscar nominiert

„Incendies“ – beim Toronto Film Festival vorgestellt, nun für die Oscars nominiert: Das zwei Generationen umspannende Drama erzählt von einer Frau, die in einem Krieg ums Überleben kämpft und von ihren Kindern, die Jahre später auf einer aussichtslosen Suche mit ihrer Geschichte konfrontiert werden. Als ihre Mutter (Lubna Azabal) in Quebec stirbt, werden die Zwillinge Jeanne (Mélissa Désormeaux-Poulin) und Simon (Maxim Gaudette) durch einen Brief von ihr auf eine eigenartige Mission geschickt: Sie sollen im Kriegsgebiet im mittleren Osten ihren Vater und ihren Bruder suchen.

Incendies: Denis Villeneuve erzählt von zwei Generationen um Krieg

Die beiden wussten bislang nichts von einem Bruder und ihren Vater hielten sie jahrelang für tot. Simon weigert sich entsprechend strikt, sich auf das Himmelfahrtskommando einzulassen, seine Schwester Jeanne hingegen, beschließt nur mit einem Foto ihrer Mutter aus jungen Jahren in deren Heimat zu reisen und sich auf die Suche zu begeben. Was sie dort vorfindet, ist nicht nur die Realität des Krieges, sondern auch die ungeahnte Lebensgeschichte ihrer Mutter.

[youtube YStpiwG3CiE]

Das nicht-chronologisch erzählte Drama von Denis Villeneuve („Polytechnique“), das eine Geschichte wie aus einer griechischen Tragödie, wie es ein Kritiker aus Montreal nannte, vor dem Hintergrund einer vom Krieg zerrütteten Region im mittleren Osten (der Name des Landes wird nie genannt – gedreht wurde in Jordanien, einige Anhaltspunkt sprechen für eine Verortung im Libanon), wurde als kanadischer Beitrag für die Oscars in der Rubrik „bester fremdsprachiger Film“ ausgewählt.

Kanadisches Drama für den Oscar nominiert

„Incendies“ hat nach dem Toronto Film Festival das Publikum begeistert und für himmlische Kritiken gesorgt. Besonders gelobt wird dabei die Darstellung von Lubna Azabal, die innerhalb der Geschichte von einer auslösenden Figur zum tragenden Charakter wächst. Schonungslos und realistisch stellt Regisseur Denis Villeneuve das persönliche Schicksal und auch das der Menschen im Krieg dar. Dazu gelang ihm auch in der filmischen Umsetzung eines Theaterstücks von Wajdi Mouawad die gesamte Breite des Lebens in der Region und deren Landschaft einzufangen.

„Incendies“ startet am 28. April 2011 in den deutschen Kinos.

Incendies
Regie/Drehbuch: Denis Villeneuve
Drehbuch Consultant: Valérie Beaugrand-Champagne
Vorlage: Wajdi Mouawad
Mit: Lubna Azabal, Mélissa Désormeaux-Poulin, Maxim Gaudette, Rémy Girard
Cinematographie: André Turpin
Verleih: Sony Pictures Classics
Kinostart: 28.04.2011

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.