Gina Lisa: Wegen Alkohol am Steuer vor Gericht

Gina Lisa ist momentan in den Medien omnipräsent und wen wundert es da, dass gestern gleich eine ganze Meute von Fotografen und Reporter dem Gerichtsverfahren wegen Alkohol am Steuer mitverfolgen wollten.

Das Verfahren bezieht sich auf eine Kontrolle von 21. Oktober 2007, wo Gina Lisa nach Angaben der Polizei mit 1,68 Promille Auto gefahren sein soll und dies noch ohne Führerschein. Laut Staatsanwalt verfolge man diesen Tatbestand: „Um 4.40 Uhr nahmen Beamte eine Blutprobe: 1,68 Promille.“ – dafür sollte sie ein Bußgeld von 1.800 Euro bezahlen, aber die taffe Hessin legte Einspruch ein.

[youtube WdKAQKZqRY8]

Glaubt man ihren Beschreibungen, habe sich der Abend wie folgt abgespielt: „Wir waren in einer Disco. Ich habe reichlich viel getrunken. Ich habe mich auf den Beifahrersitz gesetzt. Ich bin gleich eingenickt, mir war so übel. Als ich aufwachte, war die Fahrerin plötzlich weg, neben mir stand ein Polizist. Ich hatte voll die Panik. Er rief: ,Aussteigen, Kontrolle!‘.“ Die geheimnisvolle Fahrerin, die sie und ihre Freundin Theresa, die mit Auto saß, kennengelernt haben, verfügt momentan über keine Identität.

Der Richter jedenfalls scheint dieser Version des Abends keinen Glauben zu schenken und ließ Gina Lisas Freundin Theresa wegen Falschaussage in Beugehaft nehmen. Damit ist die 21jährige gleich doppelt in den Schlagzeilen, nachdem am Dienstag im Netz ein Sex-Video aufgetaucht war. Dort sieht man die Teilnehmerin von „Germanys Next Topmodel“ beim Sex mit ihrem Ex-Freund. Wie das Video allerdings in die Öffentlichkeit gelangte, kann sich Gina Lisa auch nicht erklären. Die Story vom Diebstahl aus der Wohnung ihres Ex-Freundes klingt jedenfalls sehr fadenscheinig.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.