Gina Lisa beinahe innerlich verblutet – Notoperation konnte helfen

Heidi Klums Topmodelanwärterin Gina Lisa Lohfink (21) ist letzte Woche beinahe gestorben. Der behandelnde Arzt sagt, dass sie großes Glück hatte.

Gina Lisa ist vergangene Woche ins Krankenhaus gebracht worden und wurde sofort notoperiert. Die Blondine verlor beim Duschen das Bewusstsein. Gott sei dank war ein Freund in der Nähe und konnte somit sofort den Notarzt alarmieren. Im Krankenhaus …stellten die Ärzte eine angerissene Ader am Hals von Gina Lisa fest. Eine innerliche Blutung konnte nur durch eine Notoperation gestoppt werden. Die Ärzte leisteten gute Arbeit und Gina Lisa geht es schon viel besser. Am Mittwoch diese Woche konnte sie bereits das Krankenhaus verlassen.

Na, dann lässt sie ihre Fans auch sicher nicht lange warten und startet bald wieder durch.

2 Meinungen

  1. Der Frau passiert aber auch immer das schlimmste.. Hoffentlich hat Deutschland bald die Schnauze voll von der Frau .. ich habs schon lange..

    Aber nichts destotrotz wünsche ich ihr eine Gute Besserung!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.