Gert Haucke ist tot

Der bekannte Schauspieler Gert Haucke ist im Alter von 79 am 30.Mai gestorben.

Bekannt war Gert Haucke aus Serien wie „Der Landarzt“ oder Filmen mit Dieter Hallervorden.

Gert Haucke- sein Leben
Gert Haucke wurde in Berlin geboren. 1947 erhielt er am Berliner Schlossparktheater seinen ersten Vertrag als Nachwuchsschauspieler. In den 1960er und 1970er Jahren spielte er in vielen TV-Filmen wie „Ein Mann namens Harry Brent“ oder „Das Messer“ mit. Heinz Rühmann war Beispielsweise einer seiner Drehpartner. Zudem war er in „Der Kommissar“ zu sehen. Ab 1987 an spielte er in „Der Landarzt“- und das 15 Jahre. Aber auch seine Stimme ist deutschlandweit bekannt. In mehr als 400 Folgen sprach er die Rolle des vermeintlich alles besser wissenden Vaters in der von im verfassten Serie „Papa, Charly hat gesagt…“.

Wie kam es zum Tod?
Am 21.Mai war Gert Haucke am Steuer seines Autos mit einem Herzinfarkt zusammen gebrochen und hat sich seit dem nicht wirklich erholt. Im Kreis der Familie wurde Gert Haucke bereits beigesetzt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.