Ein Hochzeitsfotoalbum selber basteln: So gestalten Sie eine romantische Erinnerung

Natürlich können Sie sich Ihr Hochzeitsfotoalbum auch schon direkt vom Fotografen anfertigen lassen.

Aber zum Einen ist dies natürlich ziemlich teuer, zum Anderen haben Sie, wenn Sie selber ihr Hochzeitsfotoalbum basteln, die Möglichkeit neben den Fotos noch weitere Dinge hinzuzufügen, die Sie gerne in Erinnerung behalten möchten.

Hochzeitsfotoalbum basteln: So wirds gemacht!

1

Das Album komplett selber machen

Wenn Sie komplett selber Ihr Hochzeitsfotoalbum basteln möchten, nehmen Sie am besten Tonpapier. Das kann schwarzes oder weißes Papier sein, es kann aber auch farbig sein. Das ist ganz Ihnen überlassen.

  • Legen Sie zwischen jedes Papier ein Blatt Seidenpapier, welches später zum Schutz der Bilder dient.
  • Jetzt werden erst einmal alle Blätter 4-fach gelocht. Damit die Löcher später nicht ausreißen, ist es sinnvoll, sie mit Lochverstärkern zu bekleben.
  • Für den Einband brauchen Sie etwas dickere Pappe, die etwa 1 – 2 cm breiter sein sollte als die übrigen Blätter. Diese Pappe wird erst einmal überzogen. Dazu können Sie Leder, Stoff, Leinen, dünnes Papier oder Folie verwenden.
  • Wenn Sie den Einband auch mit Löchern versehen haben, legen Sie die übrigen Seiten dazwischen und fädeln eine Kordel oder ein dekoratives Geschenkband durch die Löcher. Jetzt noch verknoten und der Grundstein für eine romantische Erinnerung ist gelegt.
2

Das Album aus einem Ringbuch herstellen

Sie können Ihr Album auch aus einem Ringbuch machen. Das hat den Vorteil, dass Sie schneller weitere Blätter hinzufügen können. Bei dem Inhalt gehen Sie genauso vor wie oben und überziehen können Sie das Ringbuch auch mit einem schönen Stoff oder Ähnlichem.
Aber egal wofür Sie sich entscheiden, bei beiden Varianten stehen Ihnen noch viele weitere Dekorationsmöglichkeiten zur Verfügung.

3

Das Bild des Paares auf das Album kleben

Eine Möglichkeit ist es, das Bild des Brautpaares vorne auf das Album zu kleben. Einmal können Sie das Bild aufkleben, bevor Sie den Einband überziehen und dann das Stück wo das Bild klebt aus dem Einband ausschneiden. Oder Sie kleben das Bild auf das fertige Album. In beiden Fällen können Sie dem Bild noch einen würdigen Rahmen geben.

  • Kleben Sie um das Bild herum ein Band aus weißer Spitze oder ein dekoratives Geschenkband.
  • Wer es rustikaler mag, kann Holzleisten um das Bild kleben.
  • Sie können auch einen fertigen Rahmen über das Bild kleben. Dann müssen Sie nur das Rückenteil von dem Bilderrahmen entfernen.
  • Sie müssen sich auch nicht unbedingt an eine rechteckige Form halten. Sie können Ihr Foto auch mit abgerundeten Ecken oder herzförmig aufkleben und umrahmen.

4

Einen Verschluss anbringen

Machen Sie auf der Vorder- und der Rückseite des Albums jeweils auf halber Höhe einen kleinen Schlitz. Ziehen Sie durch beide Schlitze ein hübsches Band, mit dem Sie dann Ihr Erinnerungsstück „verschließen“ können. Anstelle der Bänder kann man auch zwei kleine Ringe einführen, an die man dann ein kleines Vorhängeschloss anbringt.

5

Was kommt in das Album

Wenn Sie ein Hochzeitsfotoalbum basteln, ist es natürlich in erster Linie für Fotos gedacht. Aber es gibt bestimmt noch weitere Dinge, an die Sie sich später noch gerne zurückerinnern möchten. Hier noch ein paar Tipps:

  • Wie wäre es mit einer getrockneten Rose aus dem Brautstrauß.
  • Die Speisekarte des Hochzeitsmenüs.
  • Machen Sie eine Liste, auf dem jeder Ihrer Gäste unterschreiben kann und legen Sie diese mit in das Buch. Der ein oder andere wird bestimmt noch einen netten Spruch dazuschreiben.
  • Eventuell eine Kopie des Hochzeitsspruches oder des eventuell abgelegten Ehegelübdes.
  • Vielleicht nicht alle Glückwunschskarten, aber zumindest einige.

Tipps und Hinweise

  • Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Sie auch von jedem Ihrer Gäste Fotos haben.
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.