Die Pille durchnehmen: Wie gesund ist der erzwungene Langzyklus?

Das sind sie wieder! Die Schmerzen im Unterleib, das Ziehen in der Brust und nicht zu vergessen die Stimmungsschwankungen. Jede Frau kennt das seit ihrer Pubertät. Natürlich ist das von Frau zu Frau unterschiedlich ausgeprägt, doch die Menstruationsblutung bestimmt einmal im Monat das Leben und Schaffen. Besonders die sportliche Frau hat damit oft zu kämpfen. Die Bewegungen fallen wesentlich schwerer und ein allgemeines Unwohlsein ist für ein paar Tage Gesetz. Mit der Anti-Baby-Pille kann dem ganzen Spektakel entgegengewirkt werden: Mit der dauerhaften Einnahme entsteht ein Zyklus, der die Monatsblutung verhindert. Die Pille durchnehmen gilt als beliebter Trend.

Die Pille durchnehmen- Bedeutung?

Unter dem Langzyklus verstehen Mediziner das Aussetzen der Menstruation durch die Einnahme von Hormonpräparaten. Die sonst üblichen Pillenpausen werden bewusst ausgelassen. Junge Frauen greifen immer häufiger zu dieser Methode. Ein spezielles Präparat gibt es hierfür nicht. Laut Ärzten stellt dieser Zyklus keine Gefahr für  den Körper dar. Es könnten dadurch sogar Vorteile gewonnen werden: Die Sicherheit der Verhütung würde steigen und der Körper der Frau in einen hormonellen Ausgleich gelangen. Doch das ist das Idealbild.  Nebenwirkungen sind damit nicht aus der Welt.

Ist der Langzyklus schädlich?

Vermehrt kommt es bei Frauen im Langzyklus zu Zwischenblutungen. Besonders am Anfang der Pilleneinnahme. Der Körper hat sich an den neuen Rhythmus noch nicht gewöhnt. Statistiken belegen, dass nicht jede Frau ihre Periode auslassen möchte. Oft wird das als befremdlich empfunden. Forscher streiten sich indes darüber, ob das durchnehmen der Pille der Gesundheit der Frau nun schadet oder nicht.
Auch die Natürlichkeit der Menstruation wird unterschiedlich ausgelegt. Die einen halten das monatliche Menstruieren für unnötig. Früher hatte die Frau durch das häufige Kinder kriegen nicht jeden Monat ihre Menstruation. Andere halten die Monatsblutung für notwendig. Notwendig, um beispielsweise durch das Bluten Keime aus dem Körper zu spülen. Einer Schädigung des Körpers kann dem langen Zyklus aber nicht bewiesen werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.