Die Gewinner der Golden Globes 2014

Die Golden Globes sind die ersten wichtigen Filmpreise des Jahres. Sie wurden von der Hollywood Foreign Press Association am Sonntag in Los Angeles vergeben. Als Bester Film wurde „12 Years A Slave“ ausgezeichnet, der damit als der große Favorit für die Oscars im März gilt.

Sie gelten als die wichtigsten Indikatoren für die Oscars: die Golden Globes. Sie werden nicht nur für Leistungen im Kino vergeben, sondern auch im Fernsehen. Sie stellen also die Schnittstelle zwischen den Oscars und den Emmys dar. Die meisten Auszeichnungen heimste in diesem Jahr der Film „American Hustle“ ein, der drei der Trophäen erhielt.

Die Golden Globes 2014 im Überblick

Hier sind alle Gewinner der Golden Globes 2014 aufgelistet:

Bester Film (Drama): „12 Years A Slave“ (Regie: Steve McQueen)

Beste Hauptdarstellerin (Drama): Cate Blanchett („Blue Jasmine“), Foto

Bester Hauptdarsteller (Drama): Matthew McConaughey („Dallas Buyers Club“)

Bester Film (Musical oder Komödie):
„American Hustle“ (Regie: David O. Russell)

Beste Hauptdarstellerin (Musical oder Komödie): Amy Adams („American Hustle“)

Bester Hauptdarsteller (Musical oder Komödie): Leonardo DiCaprio („The Wolf Of Wall Street“)

Bester Animationsfilm:
„Die Eisköniging – Völlig unverfroren“ (Regie: Chris Buck/Jennifer Lee)

Bester Fremdsprachiger Film: „La Grande Bellezza – Die große Schönheit“ (Regie: Paolo Sorrentino)

Beste Nebendarstellerin: Jennifer Lawrence („American Hustle“)

Bester Nebendarsteller: Jared Leto („Dallas Buyers Club“)

Bester Regisseur: Alfonso Cuaron („Gravity“)

Beste Drehbuch:
Spike Jonez („Her“)

Beste Filmmusik: Alex Ebert („All Is Lost“)

Beste TV-Serie (Drama): „Breaking Bad“

Beste TV-Serie (Komödie oder Musical): „Brooklyn Nine-Nine“

Bester Hauptdarsteller (TV-Serie, Drama):
Bryan Cranston („Breaking Bad“)

Beste Hauptdarstellerin (TV-Serie, Drama): Robin Wright („House Of Cards“)

Bester Hauptdarsteller (TV-Serie, Komödie oder Musical):
Andy Samford („Brooklyn Nine-Nine“)

Beste Hauptdarstellerin (TV-Serie, Komödie oder Musical):
Amy Poehler („Parks And Recreation“)

Bester TV-Film oder beste Mini-Serie: „Liberace – Zuviel des Guten ist wundervoll“ (Regie: Steven Soderbergh)

Beste Darstellerin (TV-Film oder Mini-Serie):
Elizabeth Moss („Top Of The Lake“)

Bester Darsteller (TV-Film oder Mini-Serie):
Michael Douglas („Liberace – Zuviel des Guten ist wundervoll“)

Beste Nebendarstellerin (TV-Film oder Mini-Serie):
Jacqueline Bisset („Dancing On The Edge“)

Bester Nebendarsteller (TV-Film oder Mini-Serie):
Jon Voight („Ray Donovan“)

Bildnachweis: Cate Blanchett in „Blue Jasmine“, 2013 GRAVIER PRODUCTIONS, INC./ WARNER BROS.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.