Die 10 bestbezahlten Schauspielerinnen

Wer es auf diese Liste schafft, der hat ausgesorgt. Jahr für Jahr veröffentlicht das amerikanische Forbes-Magazin seine Liste der Reichen und Mächtigen. Bei den mächtigen Frauen thront in diesem Jahr übrigens unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Spitze, doch auch die Gehaltslisten der Hollywood-Prominenz wurden unter die Lupe genommen. Im vergangenen Jahr führte noch Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock die Liste an, doch ein Jahr im Filmgeschäft kann eine Menge ändern – wie die Liste der bestbezahltesten Schauspielerinnen 2011 beweist.

Wer die meisten Zuschauer ins Kino locken konnte und wer wieviel Geld gemacht hat, zeigen wir Ihnen hier:

bestbezahlte Schauspielerin: Die Top 10

1

Angelina Jolie und Sarah Jessica Parker

Sowas gibt es auch nur selten: Es gibt keine bestbezahlte Schauspielerin in diesem Jahr – viel besser, es gibt gleich zwei: Sowohl die schöne Angelina Jolie als auch Sarah Jessica Parker teilen sich mit einem Jahreseinkommen von je 30 Millionen Dollar den ersten Platz, und gelten damit als sichere Einnahmequelle am Box Office. Jolie, die unter anderem durch ihre zwei Action-Filme „Salt“ und „The Tourist“ für Kassenerfolge sorgte, konnte sich dabei im Ranking ebenso verbessern wie Sarah Jessica Parker. Der gelang der Sprung an die Spitze durch die Verkörperung ihrer Parade-Rolle, die der Carrie Bradshaw in der Fortsetzung des Sex and the City Films, bei der sie nicht nur vor, sondern auch als Produzentin hinter der Kamera ihre Millionen verdiente. Neben den Gagen sahnte Parker, die durch ihre Rolle zur Mode-Ikone wurde, vor allem durch die Vermarktung ihrer eigenenen Parfüms sowie ihrer ersten Modelinie kräftig ab.
3

Jennifer Aniston und Reese Witherspoon

Auch den dritten Platz dürfen sich dieses Jahr zwei Damen teilen, mit je 28 Millionen Dollar Verdienst. Jennifer Aniston bleibt damit, wie im Vorjahr unter den Top 3 und darf sich dank Filmen wie „Meine erfundene Frau“ an der Seite Adam Sandlers im Hollywood-Glanzlicht sonnen. Auch Reese Witherspoon gehört seit Jahren zu den am besten bezahlten Schauspielerinnen, und spielte neben einigen Kinoflops in den USA, unter anderem in der Zirkus-Romanze „Wasser für die Elefanten“ neben Oscar-Preisträger Christoph Waltz und Teenie-Schwarm Robert Pattinson.
5

Julia Roberts

Ebenfalls eine stetige Größe unter Hollywood’s A-Prominenz ist „Pretty Woman“ Julia Roberts. Mit insgesamt 20 Millionen Dollar, die sie zwischen Mai 2010 und Mai 2011 verdient hat, rundet sie die fünf Großverdienerinnen im Filmgeschäft ab. Eine Gage, die sie zu „Erin Brokovich“-Zeiten (mit deren Rolle sie den Oscar erhielt) angeblich pro Film kassierte. Im Moment ist sie im Kino an der Seite von Tom Hanks als zynische College-Professorin in „Larry Crowne“ zu sehen.
6

Kristen Stewart

Der Star der „Twilight“-Trilogie wird auf Platz 6, knapp hinter Julia Roberts, angeführt und kann wohl als einzige noch als „Newcomerin“ bezeichnet werden. Sie ist damit die bestbezahlte Schauspielerin unter den Jungstars, und kann neben der Verfilmung der Vampir-Reihe auch andere Filmrollen verbuchen. So spielte sie im Musikfilm „The Runaways“, und ergatterte auch in der Verfilmung des Buch-Klassikers der Beat-Generation „On the Road“ von Jack Kerouac eine Rolle. Die Zukunft scheint also gesichert, und ein Platz auf der Forbes Liste 2012 ist vorgemerkt.
7

Katherine Heigl

Die ehemals als „Dr. Izzie Stevens“ bekannte Ärztin aus der US-Erfolgsserie „Grey’s Anatomy“ ist eine der wenigen Schauspielerinnen, die immer noch Traumgagen von bis zu 12 Millionen Dollar pro Film fordern kann. Auch wenn im letzten Kalenderjahr ihre Filme eher mäßig erfolgreich waren, wird der Marktwert der Schauspielerin als ungemein hoch angesehen. Katherine Heigl gilt als neue Königin im Romantik-Komödien-Genre und hat seit ihrem Serienausstieg 2010 nun auch genügend Zeit, ihren Platz in den Top 10 zu verteidigen.
8

Cameron Diaz

Auch 17 Jahre nach ihrem Erstlingsdebüt an der Seite von Jim Carrey in „Die Maske“ gehört Cameron Diaz immer noch zu den beliebtesten und bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods. Mit 17 Millionen Dollar Jahresverdienst kann sich die zuletzt eher durch ihr Privatleben und ihre Beziehung zum amerikanischen Baseballstar Alex Rodruiguez auf sich aufmerksam machende Schauspielerin jedoch entspannt zurücklehnen, oder sich nochmal ihre letzte Rolle als „Bad Teacher“ im gleichnamigen Film zu Gemüte führen.
9

Sandra Bullock

Die bestbezahlte Schauspielerin des Vorjahres fällt zwar um acht Plätze, kann aber trotz keines neuen Filmstarts in den letzten zwölf Monaten mit 15 Millionen Dollar Gehalt von sich Reden machen. Nach ihrem Traumstart ins Jahr 2010 inklusive Oscar-Gewinn, kam nach der Adoption eines kleinen Jungen die öffentliche Scheidung von Ehemann Jesse James und ein Rückzug ins Private. Fürs laufende Jahr aber plant Bullock wieder Filme – und somit vermutlich auch ein Wiedersehen in der Liste der am meisten verdienenden Hollywood-Stars.
10

Meryl Streep

Die Grande Dame der Hollywood-Riege beschließt die Top 10 der bestbezahlten Schauspielerinnen 2011 mit einem geschätzten Einkommen von rund 10 Millionen Dollar. Und auch sie schaffte dies ohne Kino-Neustart in den der Liste zu Grunde liegenden zwölf Monaten. Dank starker Kinopräsenz zuvor in Filmen wie „Julie & Julia“ und „Wenn Liebe so einfach wäre“ jedoch konnte sie unter den besten Zehn bestehen. Auch um ihre zukünftigen Gagen muss man sich wohl nicht sorgen, verkörpert sie doch bald im mit Spannung erwarteten Drama „The Iron Lady“ die ehemalige Premierministerin Großbritanniens Margaret Thatcher, und wird dafür schon für eine nächste Oscar-Nominerung gehandelt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.