Der Mann der über Autos sprang: Roadmovie mit Robert Stadlober

Psychisch instabil ringt Julian (Stadlober) mit der Tatsache, dass der Vater seines besten Freundes schwer krank ist. In seiner Hilflosigkeit beschließt er, irgendetwas zu machen und landet alsbald auf einem Roadtrip zu Fuß nach Süddeutschland, dessen Bewältigung er an der Genesung des Herzkranken fest macht.

Der Mann der über Autos sprang – Regiedebüt von Nick Baker Monteye

Gerade weil es nicht die exotischen und religiösen Schauplätze der reinigenden Wanderung sind, kann der Film wohl seine Ernsthaftigkeit behalten, ohne allzu gewollt zu wirken. Robert Stadlober als ungewöhnlich strahlende Erscheinung mit strohblondem Haar und ein Drehbuch von Regisseur Nick Baker Monteyes bringen den Zuschauer auf eine Reise, die immer wieder wortwörtlich magische Momente in sich trägt. Auf seiner Wanderung trifft Julian natürlich auch eine Reihe an Menschen, die ihr Leben genau so wenig unter Kontrolle haben und die von einem beeindruckendem Cast (u.A. Jessica Schwartz) getragen werden.

Nick Baker Monteyes wurde ’64 in Berlin geboren, studierte und arbeitete in Großbritannien und zog 1990 in die Hauptstadt, wo er unter Anderem Film unterrichtete. „Der Mann der über Autos sprang“ ist sein erster Spielfilm in Regie/Drehbuch und wurde unlängst für das Drehbuch mit dem Max Ophüls Preis ausgezeichnet, kein schlechter Start in eine hoffentlich erfolgreiche Filmkarriere.

Robert Stadlober sticht hervor

Robert Stadlober fällt immer wieder durch eine sehr gezielte und überlegte Filmauswahl aus, die man von Schauspielern aus ähnlichen Kreisen eher nicht gewohnt ist. Neben seiner Schauspielerei betreibt Stadlober sein eigenes Label Siluh Records.

„Der Mann der über Autos sprang“ soll am 16. Juni 2011 in die Kinos kommen.

[youtube lQuvHn0AR2g]

Der Mann der über Autos sprang
Regie: Nick Baker Monteys
Drehbuch: Nick Baker Monteys
Mit: Robert Stadlober, Jessica Schwarz, Martin Feifel, Anna Schudt, Robert Schupp
Studios: Color Force, Dune Entertainment III, Amulet Pictures, Kinney Films, Fox Animation Studios
Verleih: Arsenal
Kinostart: 16.06.2011

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.