Death at a Funeral: Remake mit Chris Rock

Death at a Funeral“ ist eine schwarzhumorige Komödie, in der sich die Familie von Aaron (Chris Rock) und Ryan (Martin Lawrence) zur Beerdigung des Vaters der beiden trifft. Die unterschiedlichen und sehr eigentümlichen Charaktere prallen aufeinander, so dass sich eine skurrile Situation nach der nächsten ergibt. Als dann auch noch herauskommt, dass der verstorbene Vater ein schwules Doppelleben geführt hat, ist das Chaos beim Familientreffen komplett.

Death at a Funeral basiert auf Sterben für Anfänger

Der Film basiert auf der englischen Komödie „Sterben für Anfänger“, der im Jahr 2007 erschienen ist und die gleiche Geschichte erzählt. „Death at a Funeral“ orientiert sich in der Tat so stark am britischen Original von Frank Oz („Bowfinger“ und die Stimme von Miss Piggy und Yoda), dass es durchaus fraglich ist, ob überhaupt etwas zwischen den beiden Versionen geändert wurde – von der Hautfarbe der Hauptdarsteller einmal abgesehen.

Selbst der Trailer zum neuen Film von Neil LaBute ist in der komplett gleichen Reihenfolge geschnitten und bedient sich größtenteils identischer Witze. Ob es also wirklich nötig war, nach nur drei kurzen Jahren den gleichen Film noch einmal zu drehen, mag dahingestellt werden. Dabei ist die amerikanische Fassung nicht einmal das einzige Remake von „Sterben für Anfänger“: Unter dem Titel „Daddy Cool“ kam schon 2009 ein Bollywood Film basierend auf der schwarzen Komödie in die indischen Kinos.

[youtube C4lqa-g5eqs]

Chris Rock und Martin Lawrence übernehmen die Hauptrollen im Remake

Immerhin werden im Remake die komödiantischen Fähigkeiten von Chris Rock, Martin Lawrence, Keith David, Luke Wilson, James Marsden und Danny Glover hervorragend eingesetzt. Wenn also auch der Sinn und Zweck einer Neuverfilmung von „Death at a Funeral“ hinterfragt werden kann, so muss sich der Film zumindest nicht vorwerfen, hinter dem britischen Original zurückzustehen. Peter Dinklage wird übrigens als einziger aus der ursprünglichen Besetzung wieder mit dabei sein.

Death at a Funeral“ wird bei uns am 10. Juni 2010 anlaufen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.