Britney darf zu ihren Kindern

Nach Wochen der Trennung und Skandalen darf Britney erstmals ihre Kinder wieder sehen.

Obwohl Britney in der letzten Woche vergeblich versuchte ein Besuchsrecht zu erwirken, konnte sie nun endlich ihre Kinder wieder sehen. Kevin Federline erklärte nämlich nach seiner Entscheidung, dass er möchte, dass die Kinder eine Beziehung zu ihrer Mutter haben und aufbauen.
Am Samstag durfte Brit ihre Kinder erstmals nach Wochen ihre Kinder für drei Stunden wieder sehen, nachdem sie das Sorgerecht im Januar verloren hatte, als sie sich weigerte, die Kinder an Kevin auszuhändigen (wir berichteten). Sie verbrachte die wenigen Stunden mit ihren Kindern zusammen mit ihrem Vater Jamie und einem Psychiater, so die Online-Ausgabe der US-Zeitschrift „People“.

Vater bleibt weiter Vormund
James Spears wurde am Freitag ermächtigt, in wesentlichen Punkten Entscheidungen für seine 26-jährige Tochter zu treffen. Somit kann er Besuche bei Brit eingrenzen, bekommt vollen Zugang zu ihren medizinischen Unterlagen und kann alles unternehmen, um Geldwerte und Kreditkarten vorübergehend sicherzustellen. Außerdem kann er mit den Ärzten über eine Behandlung für seine Tochter beraten, aber keine Behandlung erzwingen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.