Breaking Bad online schauen: Geht das auch legal?

Das Internetfernsehen ist praktisch, nahezu immer kann man nach eigenem Wunsch sehen, was und wann man es will. Doch wenn man den Prozess der kriminellen Raubkopiererei des Video- und Filmportals „kino.to“ in der Presse mitverfolgt hat, mag man sich fragen: Ist das Schauen von Internet-TV überhaupt legal?

Ein grundlegendes Problem für die Nutzung von Internetfernsehen stellt die Verletzung des Urheberrechts dar. Oftmals ist es völlig undurchsichtig für den User, ob er sich beim Streaming von Filmsequenzen der Serien oder Filmen auf seinen Rechner auch strafbar macht. Das Problem hierbei: Das Konsumieren von Internet-TV ist bisher gesetzlich nicht eindeutig geregelt. Dass es in dieser Hinsicht noch viel Diskussionsbedarf gibt, zeigt die mehrheitliche Ablehnung der Coyright ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement, deutsch Anti-Produktpiraterie-Handelsabkommen) vom 21. Juni 2012.

Das Fallbeispiel „Breaking Bad online“

Die amerikanische Erfolgsserie „Breaking Bad“ handelt von einem unscheinbaren Chemielehrer namens Walter White, der von einem persönlichen Schicksalsschlag heimgesucht wird. Auf einen Schlag gerät seine  Welt aus den Fugen: es wird bei ihm Lungenkrebs im Endstadium diagnostiziert. Die Reaktion des Chemielehrers ist kurios: die Wandlung von einem durchschnittlichen Chemielehrer zu einem kriminellen Drogenboss. Passend scheint da der Titel der Serie, denn „Breaking Bad“ stammt aus dem Südstaaten-Slang und bedeutet „auf die schiefe Bahn geraten“. Der Schauspieler Bryan Cranston ist immer unterhaltsam: Ob als unorthodoxer Familienvater „Hal“ in der amerikanischen Sitcom „Malcom mittendrin“ oder als völlig verzweifelter Chemielehrer „Walter White“ in der Serie „Breaking Bad„. Durch solche tragikkomischen Rollen ist er mittlerweile auch international bekannt geworden.

Diese amerikanische Serie zählt jetzt schon zu einer der erfolgreichsten neu produzierten Serien in den USA. Ab Mitte Juli 2012 soll in den USA die fünfte Staffel anlaufen. 2010 wurde die Serie erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt und im Herbst 2012 wird voraussichtlich bereits die Staffel 4 auf ARTE gesendet. Doch ist es legal, „Breaking Bad“ auch online zu sehen?

[youtube LF_2sorzycw]

Wichtige Kriterien für das Online-Fernsehen: Die Bezugsquelle und die Fremdlizenz

Das Internetfernsehen wird durch Streams über das Internet übertragen. Die Angebote an Filmen solcher Online-Mediatheken sind von sogenannten Fremdlizenzen abhängig und immer auf Sendegebiete beschränkt. Ein Film darf also nicht einfach im Internet weltweit öffentlich zugänglich gemacht werden, sondern ist durch Urheberrechte geschützt. Einige Sender (meist Spartenprogramme wie das ZDF Fernsehen oder Phoenix) lizensieren daher ihr Fremdmaterial sofort weltweit, um einen weltweit zugänglichen Livestream zu ermöglichen.

Ist es legal, „Breaking Bad“ online zu sehen?

Wenn man die amerikanische Serie „Breaking Bad“ ganz legal online sehen möchte, muss man sich am besten an die Fernsehsender halten, die die jeweiligen Rechte dazu eingekauft haben. In Deutschland und Frankreich haben die Fernsehsender ARTE und Free-TV-Sender die Rechte an der Serie eingekauft. Dass diese aber scheinbar keine weltweiten Rechte an der Serie besitzen, zeigt sich daran, dass sie die Staffeln der Serien nicht auch online zu Verfügung stellen.

Dem User bleibt nur ein legales Mittel: Online-Videotheken wie Videoload, Maxdome oder Lovefilm. Diese Videotheken haben eine große Auswahl an aktuellen sowie älteren DVDs. Gegen eine Gebühr kann man sich den gewünschten Film per Stream ansehen oder nach Hause schicken lassen. Das einzige Problem dabei ist, dass es lange dauert, bis neue Kinofilme oder auch aktuelle Serien verfügbar sind – wie auch die amerikanische Serie „Breaking Bad“.

Zur Zeit gibt es im Internet keine Plattform, die legal aktuelle Filme oder Serien als Stream anbietet. Breaking Bad online auf dem legalen Weg zu gucken ist also derzeit nur gegen Bezahlung und mit Zeitverzögerung möglich. Ansonsten bleiben die herkömmlichen Möglichkeiten: Pünktlich zur Ausstrahlung den Fernseher einschalten oder am besten gleich die DVD bzw. Blu-ray kaufen.

Entscheiden Sie selbst, ob sich eine Investition lohnt:

[youtube f2LrnqX2Enc]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.