Boris und Sandy: Muss Boris Becker eifersüchtig sein?

Nach derspektakulären Verlobung von Boris Becker und Sandy Meyer-Wölden vor Kurzem, scheint sich nun eine ménage à trois ergeben zu haben. Nein! Kein Kind! Der Dritte im Bunde ist der Sohn eines Millionärs aus München: Florian Orterer. Dieser ist nicht wie Boris 15 Jahre als die liebliche Sandy, sondern nur ein Jahr älter. Gibt es hier ein Spannungverhältnis? Eifersucht?
Nach Sandys Angaben, sind sie und Florian nur gute Freunde – und das bezieht den Tennis – Profi mit ein. Dennoch wurden Florian Orterer und Sandy Meyer-Wölden gemeinsam Arm in Arm gesehen und er hat sie nach Sardinien begleitet.

Gegenüber der Bild-Zeitung sagte Sandy Meyer-Wölden: „Wir [Florian und ich] sind wie Geschwister. Wir kennen uns seit 15 Jahren.“

Boris muss also nicht eifersüchtig sein. Aber wer weiß, ob er es dennoch ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.