Blake Fielder-Civil – ebenfalls eine Neverending Story

Blake Fielder-Civil, der Ehemann von Amy Winehouse passt in einer Hinsicht perfekt zu Amy. Auch er kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen, ganz im Gegenteil. Er sorgt immer wieder für neue.

Amy und er lieben sich, zumindest mag man das vermuten, da die beiden trotz der ganzen Skandale zusammen bleiben und öffentlich immer wieder bekunden, dass sie sich lieben. Trotzdem merkt jeder Mensch, dass die beiden sich nicht gut tun und gegenseitig wohl eher runterziehen. Und wenn nur einer den anderen liebt, dann muss dieser ja zu Grunde gehen. Beide sind immerhin auf dem besten Weg dahin.

27 Monate hinter Gitter
Das ist seine Strafe für die Prügelei mit einem Barkeeper und für die Behinderung der Justiz. Benimmt er sich allerdings im Knast, dann kann es passieren, dass er vorzeitig freigelassen wird. Dann wären es „nur“ noch fünf Monate, da die Untersuchungshaft seit November 2007 angerechnet wird.

Hat er sie betrogen?
Es heißt, dass Blake einer Mitgefangenen namens Melissa Goldstone anstößige Liebesbriefe geschickt hat. In dem Brief sollen Zeilen geschrieben worden sein, wie: „Ich drücke Deinen Hals während Du mir einen bl**t, und ich frage Dich, ob Du eine schmutzige N***e bist.“, „“Ich werde Dich nach vorne zwingen, und meine Hand um Deinen Hals legen.“. Auch schreibt er in den Briefen, dass er Amy verlassen hat, weil sie ihn auch betrogen haben solle mit Alex Hayness (22), dem Assistenten ihres Managers, und dem US-Fotografen Blake Wood (21).

Er lernt nicht draus
Blake sitzt wegen einer Schlägerei mit einem Barkeeperund Behinderung der Justiz im Knast- und das scheint ihm nicht gut zu bekommen, denn nun wurde er dabei beobachtet wie er im Knast Drogen, genauer Heroin, konsumiert.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.