Biutiful: Drama mit Javier Bardem

In seinem neuen packenden und nicht weniger ergreifenden Film Biutiful, zeigt der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu die Geschichte um das Leben von Uxbal. Dieses ist alles andere, als der Titel den Zuschauer womöglich erwarten lässt und ändert sich schlagartig durch eine folgenschwere Diagnose.

Biutiful: Ganz großes Kino

Der Kleinkriminelle Protagonist Uxbal, gespielt von Javier Bardem („No country for old men“), erpresst nicht nur illegale Einwanderer zu Fälscherarbeiten, sondern übt sich nebenbei auch noch als Anführer eines schwarzafrikanischen Straßenhändlerrings. Privat muss er als alleinerziehender Vater für seine beiden Kinder sorgen, was er erstaunlicherweise sehr ernst nimmt.

Sein durchtriebenes Leben ändert sich abrupt, als bei Uxbal Prostatakrebs im Endstadium diagnostiziert wird. In seinen noch verbleibenden letzten Monaten versucht Uxbal sein Leben zu ordnen, um ihm so wenigstens etwas Sinn zu geben. Damit beginnt sein mitreißender Leidensweg

Barcelona mal anders

Regisseur Alejandro González Iñárritu kennt man bereits von erfolgreichen und beeindruckenden Filmen wie Babel oder 21 Gramm. Auch mit Biutiful schafft er einen realistischen und zutiefst bewegenden Film, der zum Nachdenken anstößt. Auch die kontrastreiche Inszenierung der Touristenstadt Barcelona als Schauplatz morbider Schönheit und Elend, dass man abseits der vielen imposanten Sehenswürdigkeiten dort finden kann, ist wahrlich verstörend wie faszinierend zugleich.

Die Darstellung des Kriminellen Uxbal am Scheideweg gelingt dem spanischen Oscarpreisträger Javier Bardem wie keinem Zweiten. Er brilliert mit seiner herausragenden Leistung und gewann dafür, völlig zurecht, die Goldene Palme bei den Filmfestspielen 2010 in Cannes.

Biutiful wird erst am 10.03.2011 in die deutschen Kinos kommen, allen Drama-Fans sei jedoch bereits vorab gesagt, dass der Film einiges zu bieten hat und dabei nicht nur einmal die Tränen in die Augen des Zuschauers schießen werden.

Hier könnt Ihr euch schon einmal am Trailer erfreuen:

[youtube kUuoYhgaQG4]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.