Bella Block: Hannelore Hoger und Devid Striesow in grandiosen Rollen

Bella Block ist als eigenständige und oftmals auch ruppige Kommissarin aus der ZDF-Fernsehlandschaft nicht wegzudenken. Seit 1994 wurden bereits 28 TV-Krimis mit Hannelore Hoger gedreht, die sich mit Fällen auseinandersetzen, an die sich andere Serien so nicht trauen – vor allem nicht in ihrem Tonfall, denn die rothaarige Polizisten scheut sich auch nicht, unkonventionell vorzugehen und sich persönlich in die Ermittlungen einzubringen.

Ihre Assistenten haben in den Jahren einige Male gewechselt, Devid Striesow ist schon seit der 18. Episode mit von der Partie.

Hannelore Hoger ist Bella Block

Hannelore Hogers Weg zu Bella Block führt über Theaterrollen am Burgtheater Wien, Stücke unter der Regie von Peter Zadek und Filmen mit Volker Schlöndorff. Die Rolle der engstirnigen Kommissarin verkörpert Hannelore Hoger mit einem Gespür dafür, Neues im Fernsehen zu wagen. Denn Bella Block ist fernab schrulliger Amateur-Kriminalistinnen wie Jessica Fletcher oder Miss Marple, sondern eine aus dem Leben gegriffene Figur, die hart und professionell sein kann.

Auch Devid Striesow konnte vor seiner Rolle als Jan Martensen beeindruckende Erfolge am Theater verbuchen, unter anderem unter der Regie von Jürgen Gosch, und im Kino: Für seine Leistung im Film „Die Fälscher“ (Oscar für den besten ausländischen Film 2008) erhielt er den deutschen Filmpreis „Lola“.

Devid Striesow als Jan Martensen

In der letzten, 2009 zuerst ausgestrahlten, Folge „Vorsehung“ wurde eine Konzeptänderung erkennbar. Rudolf Kowalski als Simon Abendroth verlässt Bella, die Kommissarin selbst quittiert den Dienst – man darf gespannt sein, welche neue Richtung die Serie 2010 einnehmen wird. Derzeit gibt es im ZDF etliche Wiederholungen älterer Episoden, so dass die Zuschauer noch einmal miterleben können, wie es zu den Veränderungen kam.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.