Zombieland – Horrorkomödie mit Woody Harrelson

In „Zombieland“ ist Amerika komplett von stöhnenden, menschenfressenden und dabei erstaunlich flinken Untoten bevölkert. Nur eine handvoll Sterblicher haben bislang überleben können, darunter auch ein junger Mann (Jesse Eisenberg), der sich nicht unbedingt durch gesteigerten Heldenmut auszeichnet. Doch mit ein paar Überlebenstricks will er den halben Kontinent durchqueren, um seine Familie zu finden.

Zombieland nimmt das Genre ernst und macht sich gleichzeitig darüber lustig

Auf seinem Weg trifft er den harten Tallahassee (Woody Harrelson), der dem jungen Mann, um emotionale Bindungen auszuschließen, den Namen Columbus, nach dessen Heimatstadt, gibt.Die beiden beschließen, sich fortan gemeinsam durchzuschlagen. Auf ihrem Road-Trip, der mit Zombies gepflastert ist, gabeln die beiden auch die Schwestern Wichita und Little Rock auf, die der Meinung sind, in Kalifornien gäbe es keine lebenden Toten.

Die irrsinnige Fahrt führt die Gruppe nach Hollywood, ins Haus des Schauspielers Bill Murray (der sich selbst spielt) und in einen Vergnügungspark und immer sind die durch Rinderwahn entstandenen Zombies mit dabei. „Zombieland“ von Regisseur Ruben Fleischer gibt sich Mühe, einen ausgeglichenen Genremix zu präsentieren, in dem sich Horror, Komödie, Teenagerfilm und Action abwechseln.

Woody Harrelson als durchgeknallter Actionstar in der Horrorkomödie

Was waren das noch für herrliche Zeiten, als im Prinzip ausschließlich der Name George A. Romero für brillante Zombiefilme stand und es nebenher noch einen Haufen Schwachsinn mit vereinzelten Perlen aus Italien gab. Doch der Altmeister, der unermüdlich weiterhin seine sozialkritischen Horrorszenarien verfilmt, bekommt seit einigen Jahren immer mehr Konkurrenz. Nicht nur die Neuverfilmungen seines „Dawn of the Dead“, auch Parodien wie „Shaun of the Dead“, „Zombiestrippers“ und jetzt eben „Zombieland“ locken das Publikum mehr ins Kino, als die neueren Streifen des Kultregisseurs.

Der Zombie einer neuen Generation kommt am 10. Dezember 2009 in die deutschen Kinos.

Eine Meinung

  1. Woody Harrelson ist genau der richtige Mann für die Komödie.
    Ob man sich den Film im Kino angucken muss, bezweifel ich!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.