Welche Filme laufen auf der Berlinale 2014 im Wettbewerb?


Ob George Clooney aus „Monuments Men – Ungewöhnliche Helden“ oder Ralph Fiennes (Foto) aus„The Grand Budapest Hotel“ – die Stars auf dem roten Teppich ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Doch nur der zweite Film läuft im Wettbewerb der Berlinale 2014. Welche Filme noch im Rennen um den Goldenen Bären sind zeigt dieser Überblick
„The Grand Budapest Hotel“ von Regisseur Wes Anderson war der Eröffnungsfilm der diesjährigen Berlinale. Der Film hat eine beachtliche Besetzungsliste mit Namen wie Ralph Fiennes, Tilda Swinton, Saoirse Ronan, William Dafoe, Bill Murray und Jeff Goldblum. Ein Star-Ensemble war allerdings auf der Berlinale noch nie ein Kriterium für den Gewinn des Goldenen Bären. Auch weniger prominent besetzte Filme aus Ländern wie Deutschland, China, Zypern und Norwegen dürfen sich Hoffnungen machen. Die Preisvergabe ist am Sonnabend.

Diese Filme haben Chancen auf den Goldenen Bären

„’71“
Regie: Yann Demange; Großbritannien
„Aimer, boire et chanter“
Regie: Alain Resnais, mit Sabine Azéma, Sandrine Kiberlain; Frankreich
„Aloft“
Regie: Claudia Llosa, mit Jennifer Connelly, Cillian Murphy; Peru
„Bai Ri Yan Huo“
Regie: Yinan Diao; China
„Boyhood“
Regie: Richard Linklater, mit Patricia Arquette, Ethan Hawke; USA
„Chiisai Ouchi“
Regie: Yoji Yamada; Japan
„Die geliebten Schwestern“
Regie: Dominik Graf, mit Hannah Herzsprung, Florian Stetter; Deutschland
„The Grand Budapest Hotel“
Regie: Wes Anderson, mit Ralph Fiennes, Mathieu Amalric; USA
„Historia del miedo“
Regie: Benjamin Naishtat; Argentinien
„Jack“
Regie: Edward Berger, mit Nele Mueller-Stöfen, Jacob Matschenz; Deutschland
„Kraftidioten“
Regie: Hans Petter Moland, mit Bruno Ganz, Stellan Skarsgard; Norwegen
„Kreuzweg“
Regie: Dietrich Brüggemann, mit Franziska Weisz, Florian Stetter; Deutschland
„Macondo“
Regie: Sudabeh Mortezai; Österreich
„Praia do Futuro“
Regie: Karim Ainouz; Brasilien
„Stratos“
Regie: Yannis Economides; Zypern
„La tercera orilla“
Regie: Celina Murga; Argentinien
„Tui Na“
Regie: Ye Lou; China
„La voie de l’ennemi“
Regie: Rachid Bouchareb, Forest Whitaker, Harvey Keitel; Frankreich
„Wu Ren Qu“
Regie: Hao Ning; China
„Zwischen Welten“
Regie: Feo Aladag, mit Ronald Zehrfeld, Mohamad Mohsen; Deutschland

Foto: Ralph Fiennes auf der Premiere von „The Grand Budapest Hotel“, Twentieth Century Fox

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.