US-Kinocharts (14.-16.12.07): I AM LEGEND bricht legendäre Rekorde!

Mit einem Wochenendeinspiel von stattlichen $77 Mio. setzte sich also I Am Legend an die Spitze der Charts, was gleichzeitig auch das beste Startergebnis für Will Smith markiert. Damit übertraf  der Film selbst die positivsten Erwartungen der Branchenkenner und war noch erfolgreicher als der dritte Teil der Herr der Ringe-Trilogie (Dez 2003: $73Mio.). In dem düsteren Endzeitfilm von Regisseur Francis Lawrence (Constantine) spielt Will Smith den letzten überlebenden Menschen auf der Erde, Robert Neville, der jedoch feststellen muss, dass er vielleicht doch nicht so ganz das letzte lebende Wesen ist. Bei uns startet der Sci-Fi-Film am 10. Januar 2008. Trailer 1 / Trailer 2 / dt. Trailer

Ebenfalls beachtlich war das Einspiel des teilweise computeranimierten Kinderspaßes Alvin and the Chipmunks, der erfolgreiche $44 Mio. in die Kinokassen spülte. Homepage

Das Fantasyabenteuer The Golden Compass mit Daniel Craig und Nicole Kidman landete auf Platz drei und konnte in seiner zweiten Woche nur noch knapp $9 Mio. einspielen, was das Gesamtergebnis auf schwache $41 Mio. erhöht – immerhin hat der effektlastige Spaß ungefähr $180 Mio. an Produktionskosten verschlungen.

Platz vier ging dieses Mal an den Disney-Weihnachtsfilm Enchanted (dt. Titel: Verwünscht), der in seiner vierten Spielwoche immerhin noch $6 Mio. einbringen konnte. Insgesamt steht der Film nun bei $92 Mio.

Am unteren Ende der Top 5 landete der Thriller No Country For Old Men von den Coen-Brüdern. Mit den knapp $3 Mio. Einspiel vom vergangenen Wochenende liegt der Film nun bei insgesamt guten $33 Mio.

Ein kurzer Blick auf die hinteren Plätze: der animierte Abenteuerfilm Beowulf (Platz 12) kommt nach 5 Wochen auf $79 Mio. – bei Produktionskosten von $150 Mio. kein sonderlich gutes Ergebnis. Ridley Scotts Gangsterthriller American Gangster (Platz 14) steht nach 7 Wochen bei erfolgreichen $128 Mio. (kostete etwa $100 Mio.) und der Actionthriller Hitman (Platz 15) kommt nach 4 Wochen auf $38 Mio. – gekostet hat die Gameadaption schmale $33 Mio.

3 Meinungen

  1. also an sich ist der film ganz cool …. aber das ende ist sowas von unrealistisch

  2. Nicht unrealistisch, jedoch äußerst unpassend und ärgerlich. Das Ende der unrated DVD verspricht dagegen besser zu sein. Mal abwarten…

  3. das ende ist echt sooo schlecht gemacht … da sitzt man die ganze zeit und schaut sich den film an der total spannden und das ende endet so abruppt und auch etwas unrealistisch …. bisschen unpassend

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.