TV-Tipp der Woche: „Lilyhammer“, 2. Staffel, bei TNT Serie

Ein New Yorker Mafia-Verräter taucht in Norwegen unter, gründet dort eine neue Familie – und sorgt für reichlich Chaos. Krimi-Komödie mit einem herzhaften Hang zur Bösartigkeit. In der zweiten Staffel gibt es unter anderem Stress mit britischen Hooligans.

Free-TV-Zuschauer müssen leider noch in die Röhre gucken: Erst irgendwann später im Jahr wird arte die erste Staffel von „Lilyhammer“ senden. Besser haben es da Pay-TV-Abonnenten: Bei TNT Serie (unter anderem im Sky-Paket) startet am kommenden Mittwoch (8. Januar) um 21 Uhr bereits die zweite Staffel der norwegisch-amerikanischen Erfolgsserie.

Highlight der Serie ist natürlich Mafioso Frank, der von Steven Van Zandt so gespielt wird, als wäre er immer noch Tony Sopranos rechte Hand Silvio Dante aus der Krimiserie „Die Sopranos“. Ein eitler, von Moral weitgehend unbelasteter und stets gewaltbereiter Gangster – den man aber trotzdem irgendwie liebhaben muss. Vielleicht auch, weil man hinter seiner Attitüde einen weichen Kern vermutet. Oder einfach, weil er so herrlich albern bei dem Versuch wirkt, im tiefverschneiten Norwegen seinen New Yorker Gangster-Stil zu bewahren.

Übrigens: Nicht nur TV-Freunde, auch Bruce-Springsteen-Fans sollten Steven Van Zandt kennen. In der E Street Band spielte der überzeugte Kopftuchträger wiederholt Gitarre; sein eigenes Projekt Little Steven and the Disciples of Soul hingegen war weniger langlebig.

Neben Van Zandt größter Star der Serie ist die Stadt Lillehammer (die Serie heißt „Lilyhammer“, weil Frank den Namen falsch verstanden hatte), wo seit den Olympischen Winterspielen von 1994 nicht mehr viel passiert ist. Was für skurrile Gestalten hier durch den Schnee stapfen, ist schon wahnsinnig komisch anzusehen. Am besten kann man „Lilyhammer“ wohl als eine Mischung aus „Fargo“ und einem Scorsese-Mafiaepos beschreiben – keine schlechten Referenzen, oder?

Lilyhammer
Acht Teile, immer Mittwochs, 21 Uhr, TNT Serie

Fotonachweis: Screenshot von www.tnt-serie.de

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.