TV-Tipp der Woche: „Akte X“, die Serie in HD

Natürlich ist die Serie „Akte X“ schon ab und an im Fernsehen zu sehen gewesen – aber trotzdem können wir eine Premiere vermelden: Zum ersten Mal läuft der Mystery-Klassiker im deutschen TV in HD!

Begonnen hatte alles im Jahr 1993 mit der Pilotfolge: Wir lernten die schöne Skeptikerin Dana Scully (Gillian Anderson, kein Mann zwischen 13 und 13o konnte damals ihrem spröden Charme widerstehen) kennen, und Fox Mulder (David Duchovny), ihren Partner, für viele ein Ufo-Spinner, in Wahrheit aber einer der wenigen Menschen auf diesem Planeten, der die Wahrheit (na ja, einen Teil davon) über eine gigantische Ufo-Regierungs-Geheimdienstverschwörung kennt und ans Tageslicht bringen will. Was unter anderem die dritte wichtige Figur, die wir in der Pilotfolge kennenlernen, verhindern will: Der „Chain-smoking Man“, in Deutschland auch als „Der Krebskandidat“ bekannt, der im Laufe der Serie unseren beiden Helden immer wieder Steine in den Weg legt, dessen Motivation aber nie ganz klar wird.

„Akte X“ war einer der ersten Vorläufer der modernen Serien wie „Sopranos“ oder „Breaking Bad“, wo nicht in jeder Folge eine abgeschlossene Geschichte erzählt wird, sondern eine durchgehende Handlung entworfen wird, die folgen- oder gar staffelübergreifend bestimmend ist. Das war bei „Akte X“ die Ufo-Verschwörung, die immer wieder Thema war, auch wenn die Serie noch immer viele Folgen hatte, wo es nur um einen Fall ging, Werwölfe, Monster etc. Besonderen Reiz hatte „Akte X“ durch das Verhältnis Mulder/Scully. Natürlich warteten alle darauf, ob Scully irgendwann auf den Kurs von Mulder einschwenken würde – und ob die beiden je ein Paar werden würden.

Nach neun Staffeln und 202 Folgen war dann 2002 Schluss mit der Serie, einige der losen Enden wurden bereits vier Jahre vorher im Kino-Abenteuer „Akte X – der Film“ verknüpft, zu einer befriedigenden Auflösung kam es aber nie. Zumal der zweite Film „Akte X – Jenseits der Wahrheit“, der 2008 nachgeschoben wurde, die Ufo-Verschwörung außer Acht ließ.

Also: Viel Spaß bei den frühen Folgen dieser Serie, die heute charmant antiquiert wirken. Und nicht vergessen: Die Wahrheit ist irgendwo da draußen, wie Fox Mulder zu sagen pflegt.

Akte X
ProSieben Maxx
Start: 20. Januar, 2015 Uhr
(fünf Folgen am Stück)

Fotohinweis: Szene aus „Akte X“, Fox

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.