The Three Stooges

Inhalt von The Three Stooges

Als Babys vor ein Kloster geworfen, wachsen Moe, Larry und Curly bei Nonnen auf. Dort machen sie ihren Betreuerinnen und sich gegenseitig das Leben schwer. Ein Streich jagt den nächsten. Dann die Katastrophe: Das Haus ihrer Kindheit steht vor dem finanziellen Ruin. Und so beschließt das skurile Trio, zum ersten Mal in ihrem Leben das Kloster zu verlassen, um die benötigte Geldsumme aufzutreiben. Dabei werden die drei Vollpfosten in einen Mordfall verwickelt und zu Stars einer Reality-TV-Show.
[youtube xniP4vUTMgY]

Verfilmung

„The Three Stooges“ der Brüder Bobby und Peter Farrelli über die Stooges ist dabei keinesfalls ein biografischer Film. Vielmehr handelt es sich dabei um ein reines Fantasieprojekt, welches sich in der Gegenwart abspielt. Ursprünglich sollte Larry von Sean Penn gespielt werden. Jim Carrey interessierte sich anfangs für die Curly Rolle, sagte aber dann ab, als Sean Penn ausstieg. Dieser begründete seine Entscheidung damit, dass er keinen Fatsuit tragen wollte und er nicht mehr in dem Alter sei, um das nötige Gewicht zuzulegen, ohne seiner Gesundheit zu schaden.

Schon zuvor hatte sich jemand an eine Stooge Verfilmung herangewagt und dabei handelte es sich um keinen geringeren als Stooge-Fan Mel Gibson, der im Frühjahr 2000 als Executive Producer einen TV-Film über das Leben und die Karriere der Komikertruppe produzierte. Basierend auf der autorisierten Biographie der Stooges von Michael Fleming entstand der Film für den Sender ABC.

Vorlage

Als Vorlage der Neuverfilmung diente dem Kinofilm von Bobby und Peter Farrelli das Trio bestehend aus Moe Howard (tatsächlicher Name: Clarence Ernst Lee Nash), Larry Fine (tatsächlicher name: Louis Feinberg) und Curly Howard (Jerome Lester Horwitz).

[youtube 69yazy48Ldo]

Die Stooges – Drei Vollpfosten drehen ab (OT: The Three Stooges – The Movie)

Regie: Bobby Farrelli, Peter Farrelli
Drehbuch: Mike Ceronne, Bobby und Peter Farrelli
Darsteller: Will Sasso, Sean Hayes, Chris Diamantopoulos, Sofia Vergara
Land: USA 2012

Genre: Komödie
Homepage

Facebook

Kinostart: 23. August 2012

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.