The Cold Light of Day: Bruce Willis und Sigourney Weaver in Action-Thriller

The Cold Light of Day behandelt genau dieses Thema. Man lässt sich am Anfang des Films in falsche Sicherheit lallen. Denn alles deutet auf einen langweiligen Familienurlaub hin. Wie in Meet the Parents, bloß ohne Witze. Und ohne Robert DeNiro, der einen exzellenten Spion abgibt. Jedenfalls gehen Henry Cavill als Sohn und Bruce Willis als Vater zusammen mit Frau und Freundin auf Tour nahe Spanien. Als Sohnemann dann vom kurzem Stadtbesuch zurückkommt, entdeckt er, dass seine Familie verschwunden ist und nichts als ein paar Blutflecken zurückbleiben. Verloren und ohne einen anderen Ausweg zu sehen, meldet er die Entführung bei der Polizei, die sich dann als Komplizen entpuppen. Er kann fliehen und muss sich sammeln. Er trifft auf seinen Vater, der sich als CIA Spion entpuppt (aber bei weitem nicht so lustig wie DeNiro) und muss sich gegen Sigourney Weaver durch eine gigantische Regierungsverschwörung durchprügeln. Ein bisschen Denken wäre auch nicht verkehrt, aber der Trailer lässt anderes vermuten.

Deuscher Trailer:
[youtube dSXYYov64zA]

Englischer Trailer:
[youtube LOHl9d08e3c]

The Cold Light of Day: spannender Verschwörungs/Spionage-Film

Der Titel hingegen, The Cold Light of Day, deutet auf eine neue Sichtsweise bei Tageslicht hin. Normalerweise deutet man damit auf Fehler, die man im Nachtleben beging, welche zu jenem Zeitpunkt als clever oder cool erschienen, aber beim kalten Tageslicht sich doch als weniger intelligent entpuppen. Was für einen Sinneswandel den Protagonisten bei The Cold Light of Day erwartet kann man natürlich noch nicht verraten, aber vermutlich wird er ein dunkles Geheimnis in seiner Familie und der Regierung entdecken und sich damit auseinander setzen damit er seine Familie retten kann.

Letztendlich sieht der Film nach einem spannenden Conspiracy/Spionagefilm aus. In die Filmgeschichte wird The Cold Light of Day vermutlich nicht eingehen, aber das Popcorn lohnt sich sicherlich trotzdem.

The Cold Light of Day
Regie: Mabrouk El Mechri
Drehbuch: Scott Wiper, John Petro
Land: USA
Darsteller: Henry Cavill, Verónica Echegui, Bruce Willis, Sigourney Weaver
Genre: ACtion Thriller
Länge: 93 min.
FSK: 12
Facebook
Homepage
Kinostart: 03. Mai 2012

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.