Straw Dogs: Action mit Alexander Skarsgard

Der Trailer von „Straw Dogs – Wer Gewalt sät“ lässt sich gut an: Der Film ist nach dem typischen Psycho-Drama-Muster gestrickt: Schöner Schein nach außen, ein friedliches, unschuldiges Leben auf dem Lande, keine Notwendigkeit, die Haustür jemals abzuschließen – das perfekte Leben für ein junges Ehepaar! Doch diese Illusion wird komplett auf den Kopf gestellt, wenn im Film David Summers Ehefrau Amy (gespielt von Kate Bosworth) von den Nachbarn vergewaltigt wird und ein Kampf ums Überleben beginnt, indem der von James Marsden verkörperte David alle Vorsätze hinter sich lässt, um sich und seine Frau zu retten.

„Wer Gewalt sät“ – Version mit Dustin Hoffman

Straw Dogs, im Deutschen als „Wer Gewalt sät“ veröffentlicht, wurde bereits 1971 für die Kinoleinwand verfilmt. Der Psychothriller basiert auf Gordon Williams Roman „The Siege of Trencher's Farm“ von 1969, und beschreibt das Leben von David und Amy Summer, die kurz nach deren Hochzeit in Amys Heimatdorf ziehen, wo ihr Leben komplett aus den Fugen gerät und die beiden in eine Spirale der Gewalt hineingesogen werden. Amy wird im Film vergewaltigt, ihr Mann David, der eigentlich ein schüchterner Mathematiker ist, der jeglichen Problemen den Rücken kehrt, wird von den Männern des Dorfes in eine Falle gelockt – und muss beweisen, dass er für sein Leben und das seiner Frau bereit ist zu kämpfen. Die Version von 1971, in der Dustin Hoffman die Hauptfigur spielte, war in den USA gerade wegen der hohen Gewalt, die im Film gezeigt wird, äußerst umstritten.
[youtube yXkqGVfm1mo ]

Remake mit Kate Bosworth und Alexander Skarsgard

Mit dem Remake von Straw Dogs wird die Geschichte vom ländlichen England in die Südstaaten-Provinz der USA geholt und kann unter anderem mit Kate Bosworth und Frauenschwarm Alexander Skarsgard aufwarten. Der Trailer wirkt weit düsterer, der Film unheimlicher und authentischer. Durch das Setting im tiefsten Süden der USA, welches ja durchaus die Cheerleader-Romantik und Prüderie nach außen und ein hohes Maß an Gewaltbereitschaft hinter verschlossenen Türen, repräsentiert, wirkt die Geschichte zeitgerecht und glaubhaft. Mit Hollywood-Hottie und Publikumsliebling Skarsgard hat sich Regisseur Rod Lurie außerdem noch einen Zuschauermagnet zum Cast geholt, der den Südstaaten-Macho Charlie Venner in Perfektion spielt. Der Trailer verspricht auf jeden Fall reichlich Action und Spannung:

[youtube 7krZZabaC_U ]

Kinostart in Deutschland ist der 24. November 2012. Man darf also gespannt sein.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.